Wind, Flaute oder Sturm

Heraus zum internationalen Tag gegen Rassismus!

Pressemitteilung Aufstehen gegen Rassismus Essen, 18.03.2021 Gemeinsam mit zahlreichen Unterstützer:innen ruft Aufstehen gegen Rassismus am Samstag, 20. März um 14 Uhr zu einer Versammlung in der Essener Innenstadt auf. Auch in diesem Jahr gehen Menschen nicht nur in Essen, sondern in vielen Städten weltweit gegen Rassismus auf die Straßen. „Wir beobachten eine erschreckende Zunahme rassistischer Anfeindungen, Hass und Hetze sowie rechter Gewalt. NRW-Polizeibeamte klettern auf Streifenwagen, um den Hitlergruß zu zeigen, Geflüchtete und Migrant:innen werden angegriffen. In den Parlamenten sitzt […]

Weiterlesen

Rücktritt von Polizeipräsident Frank Richter …

fordert nicht nur die MLPD, aber auch: ( Eine weitere Mitteilung des Antirassismus-Telefons ) 28.02.2021 Pressemitteilung MLPD fordert Rücktritt von Polizeipräsident Frank Richter Nachdem Essens Polizeipräsident erneut davon spricht, dass es in seiner Polizei keine faschistischen Tendenzen und Strukturen gebe, ist er für die MLPD ganz offensichtlich ein Teil des Problems und nicht seiner Lösung. Zusammen mit zahlreichen weiteren Gruppen fordert die Partei seinen Rücktritt bzw. seine Absetzung. „Das muss die Konsequenz sein aus dem anhaltenden Verharmlosen, Wegschauen, Leugnen und […]

Weiterlesen

19.2.2021: Ein Jahr nach dem rassistischen Anschlag in Hanau

19. Februar 2021, 16:30 Uhr, Ehrenzeller Platz, Essen: Ein Jahr nach dem rassistischen Anschlag in Hanau fordern wir Taten statt Worte: Erinnerung, Gerechtigkeit, Aufklärung, Konsequenzen! Wir trauern und erinnern uns, an diejenigen, die bei dem Anschlag starben. An Ferhat Unvar, Hamza Kurtović, Said Nesar Hashemi, Vili Viorel Păun, Mercedes Kierpacz, Kaloyan Velkov, Fatih Saraçoğlu, Sedat Gürbüz und Gökhan Gültekin.  Am 19. Februar ist der rassistische Anschlag in Hanau ein Jahr her. Und ein Jahr nach diesem Anschlag, wurden noch immer keine […]

Weiterlesen

Holocaust-Gedenktag 27.1.2021 – 18 Uhr

Wer die Lesung am 27.1.2021 verpasst hat, kann sie nun auf YouTube anhören und ansehen: Am Holocaust-Gedenktag zeigt Olaf Eybe Fotos aus Auschwitz, Babyn Jar und Dachau. Dazu liest er eigene Texte rund um den Themenbereich Holocaust / Rechtsradikalismus / Erinnerungsarbeit. Die Veranstaltung findet als Zoom-Konferenz statt. Bitte rechtzeitig anmelden unter orte-der-erinnerung@kirche.ruhr. Sie bekommen vor der Veranstaltung Ihren Link mit dem Zugangscode zugemailt.

Weiterlesen

27. Januar – Gedenktag an die Befreiung von Auschwitz

27. Januar 1945: RF-News: Der Holocaust-Gedenktag: Befreiung des KZ Auschwitz 27. Januar 2021Gedenken an die Befreiung von Auschwitz Pressemitteilung Aus Anlass des Holocaust-Gedenktages, dem Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz durch die Rote Armee am 27. Januar 1945, hatte die Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten (VVN-BdA) Essen auf dem Willy-Brandt-Platz eine auffällige und unübersehbare Kunstaktion gestartet. Sie fand statt in unmittelbarer Nähe des Handelshofs, wo im Dritten Reich gegenüber dem Hauptbahnhof Mussolini und Hitler […]

Weiterlesen

12.11: Donnerstag: Kein Fußbreit den „Steeler Jungs“ – Änderung Kundgebung

Das Internationalistische Bündnis teilt mit: Donnerstag: Kein Fußbreit den „Steeler Jungs“ – Änderung KundgebungWir müssen die gestrige Einladung vom Internationalistischen Bündnis zur Protestkundgebung gegen die „Steeler Jungs“ morgen ändern. Warum? Sie marschieren doch! Die Auflage der Stadt bzw. Polizei, „Umzüge“ nur bis 20 Teilnehmer zuzulassen, umgehen die SJ durch Teilung in zwei Gruppen, in denen sie durch Steele laufen wollen von 18.15 bis etwa 19.00 Uhr. Eine Gruppe vom Bahnhof außen rum bis Grendplatz (von Henglerstr./Grendtor), eine vom Dreiringplatz im […]

Weiterlesen

Nein zur Kriminalisierung anwaltlicher Tätigkeit bei antifaschistischem Protest durch das Amtsgericht Essen-Steele!

[Update 20.12.2020] Freispruch: https://www.lokalkompass.de/essen-nord/c-politik/roland-meister-freigesprochen_a1468282 Internationalistisches Bündnis Essen/Mülheim, 4.11.2020 Dienstag, 10.11.2020: Vor dem Prozess findet ab 9.15 Uhr vor dem Amtsgericht auf dem Grendplatz eine Solidaritätskundgebung statt. Anschließend wird über den Ausgang informiert. Auf Maßnahmen zum Schutz vor Corona wird dabei selbstverständlich geachtet. Internationalistisches Bündnis fordert Freispruch für Rechtsanwalt Roland Meister! Am Dienstag, den 10.11.2020 findet um 10.15 Uhr vor dem Amtsgericht Essen-Steele eine Verhandlung gegen Rechtsanwalt Roland Meister wegen „Durchführung einer verbotenen Versammlung“ statt. Im Juli 2020 hatte das Gericht […]

Weiterlesen

Zwei Erklärungen zum antifaschistischen Bündnis ESSQ

[Update 24.1.2020] Am 3. Februar 2020 wurde auf einem Plenum des Bündnisses „Essen stellt sich quer“ der Ausschluss der MLPD erklärt. Das Abstimmungsergebnis wurde noch aus dem laufenden Plenum heraus an „die Ruhrbarone“ durchgegeben, und dort schon vor Ende des Plenums veröffentlicht. Außer einigen Reaktionen von WAZ und anderen Medien in den folgenden Tagen, und einigen lobenden Worten reaktionärer Parteien, wie des EBB ( „Ausschluss der MLPD aus „Essen stellt sich quer“ ist ein erster wichtiger Schritt“ ) die vom […]

Weiterlesen
1 2 3 9
Powered by Zingiri, PHPlist