Wind, Flaute oder Sturm

2.10.2022: Kongress der Kräfte der neuen Friedensbewegung

Kommt zum bundesweiten Kongress der Kräfte der neuen Friedenbewegung.
2. Oktober 2022 in Berlin, 10-16 Uhr, genauer Ort folgt:


[Update 12.9.2022] kurzes Zitat aus:
https://www.inter-buendnis.de/blog/10_09_22offener_brief_arbeitsausschuss_friedensbewegung/

… vor allem ist es nicht akzeptabel, Positionen festzuklopfen, die bekanntermaßen von einem großen Teil der Friedensbewegung nicht getragen werden können. Wir können uns nicht einem Aufruf anschließen, der nach einen halben Jahr Krieg Russlands gegen die Ukraine kein Wort zu diesem Krieg sagt. Wir können auch nicht unterschreiben, dass „nur Diplomatie“ den Krieg beenden könne. Schließlich wurden weder der erste noch der zweite Weltkrieg durch Diplomatie beendet, auch nicht z.B. der Vietnamkrieg. Wir kritisieren auch grundsätzlich, dass der neue Aufruf keinerlei soziale Forderungen zum Kampf gegen die Abwälzung der Kriegs- und Krisenlasten enthält, etwa gegen die Gasumlage, sondern nur ein „Investitionsprogramm“ fordert. Die Friedensbewegung steht an einem Scheideweg: Akzeptiert sie, dass eine Minderheit ihre Positionen ohne Rücksicht auf Verluste durchdrückt, weil sie die Friedensbewegung vielleicht als ihr Privateigentum betrachtet? Akzeptiert sie, dass eine beschlossene und dringend notwendige zentrale Demonstration torpediert wird? Dann riskiert die Friedensbewegung ihren Niedergang gerade in einer Zeit wo sie so dringend gebraucht wird wie selten zuvor. Oder findet sie zu demokratischer Willensbildung und Entscheidung, um ihre Aufgabe der Massenmobilisierung gegen die Weltkriegsgefahr zu erfüllen?

weiterlesen
Powered by Zingiri, PHPlist