www.wiesenthal.com:
“Worst Global 2014 Anti-Semitic/Anti-Israel Incidents”

aus: http://tachles.ch/news/die-schlimmsten-zwischenfaelle-des-jahres-2014

Worst Global 2014 Anti-Semitic/Anti-Israel Incidents

ANTISEMITISMUS
Die schlimmsten Zwischenfälle
des Jahres 2014

Eine bedenkliche Liste des Wiesenthal-Zentrums.

An der Spitze der Rangliste des Wiesenthal-Zentrums der zehn schlimmsten antisemitischen Zwischenfälle des Jahres 2014 steht der belgische Arzt, der sich geweigert hatte, eine 90-jährige jüdische Frau zu behandeln. Der Mann hat dem Vernehmen nach dem Sohn, der namens seiner Mutter in die Klinik angerufen hatte, empfohlen, die Frau für ein paar Stunden nach Gaza zu schicken. «Dann werden die Schmerzen schon vergehen», sagte der unmenschliche Doktor. Gemäss der am Montag veröffentlichten Liste war 2014 ein Jahr «präzedenzloser Explosionen antisemitischen und anti-israelischen Hasses». Nach Ansicht des Zentrums zeigt die Liste, wie «durchdringend» der Antisemitismus in der ganzen Welt geworden sei. Er sei auf tragische Weise ein Hinweis für die «um sich greifenden Bedrohungen und Herausforderungen» für das jüdische Volk auf eine Weise, wie sie seit Ende des Zweiten Weltkriegs nicht mehr zu beobachten gewesen sei. – An zweiter Stelle auf der traurigen Liste folgt der Terroranschlag auf die Synagoge im Jerusalemer Viertel Har Nof, der vier jüdischen Gottesdienstteilnehmern und einem drusischen Polizisten das Leben kostete. Den dritten Rang nimmt die Vergewaltigung einer jüdischen Frau und die Verprügelung ihres Partners im Dezember in einem Pariser Vorort durch Einbrecher ein. Es folgen Zwischenfälle wie der Vorschlag eines türkischen Zeitungskolumnisten, wonach die Juden in der Türkei eine Strafsteuer zur Abgeltung der Schäden zahlen sollten, die Israel im Sommer im Gazakrieg angerichtet hat. Auch die Erklärung des Vize-Sprechers des schwedischen Parlaments, wonach die Juden des Landes ihre jüdische Identität aufgeben sollten, figuriert auf der Liste. …

Powered by Zingiri, PHPlist