Wind, Flaute oder Sturm

Am 27. März steht Anti-Kommunismus erneut vor Gericht …

Quelle: http://www.rf-news.de/2014/kw13/mlpd-verklagt-erneut-verfassungsschuetzer.-auf-am-27.-maerz-zum-landgericht-essen Am Donnerstag, den 27. März, findet ein Prozess der MLPD gegen den Ex-Verfassungsschützer Rudolf van Hüllen und die Konrad-Adenauer-Stiftung vor dem Essener Landgericht statt. Grund für die erneute Klage ist sein Machwerk „Kommunikationsmethoden und Rekrutierungsstrategien im Linksextremismus – Überlegungen zur Prävention von Linksextremismus (Teil 2)“. In dieser Broschüre, herausgegeben von der CDU-nahen Konrad-Adenauer-Stiftung und vom Bundesfamilienministerium gefördert, betreibt van Hüllen üble und plumpen Gleichsetzung des Kommunismus mit dem menschenfeindlichen Faschismus. So will er Vorbehalte gegen MLPD und REBELL […]

Weiterlesen

Prozess am 9.1.2014 um 9.30 Uhr – Rücknahme einer Abmahnung gefordert

Solidarität mit Horst Dotten im Kampf gegen seine Abmahnung durch Kolektor Am 5.11. fand ein „Gütetermin“ vor dem Essener Arbeitsgericht statt. Wie berichtet, klagt Horst Dotten gegen seine Abmahnung von Kolektor/Essen (ehemals zu Krupp-Widia gehörend), die ausgesprochen wurde, weil er in einem Diskussionsbeitrag auf einer Betriebsversammlung erwähnte, dass er Direktkandidat der MLPD sei: Tatsächlich sprach Horst Dotten aber engagiert für die Übernahme der befristet Beschäftigten und griff dabei die Hartz-Gesetze an, die den Hintergrund dafür bildeten und abgeschafft werden müssten. […]

Weiterlesen

Heute ist es Horst, morgen vielleicht du

Rücknahme einer Abmahnung gefordert: aus: http://www.mlpd-essen.de/kolektor-magnet-technology-gmbh-sofortige-ruecknahme-der-abmahnung-unseres-direktkandidaten-horst-dotten Die Fa. Kolektor hat Horst Dotten, Direktkandidat der MLPD zu den Bundestagswahlen, eine Abmahnung erteilt und droht mit Kündigung. Grund: Horst Dotten habe gegen seine arbeitsvertraglichen Pflichten verstoßen, weil er auf einer Betriebsversammlung am 12. September gegen Zeitverträge und Hartz-Gesetze gesprochen hat, die Forderungen der MLPD dargestellt hat und dabei erwähnte, dass er Direktkandidat für die MLPD ist. Neu war das nicht – alle Kollegen wissen seit 9 Monaten, dass Horst Direktkandidat der MLPD […]

Weiterlesen

24.10.2013: Zeugenbefragung MLPD und Sparkasse Gelsenkirchen

Am 24.10.2013 gibt es einen spannenden Prozesstag im Streit MLPD gegen Sparkasse Gelsenkirchen. Einen ganzen Tag lang wird sich das Gericht Zeit nehmen Zeugen zu befragen. Montag, den 28. Oktober, Prozessbeginn 9:00 Uhr im Saal D 42 des Landgerichts Essen (Zweigertstr, 52) Ab 8:00 Uhr: Eine Kundgebung vor dem Gerichtsgebäude. Der Vermögensverwaltungsverein der MLPD hatte gegen die Sparkasse Gelsenkirchen wegen der Verweigerung der Durchleitung eines Kreditantrags an die KfW-Bank geklagt. Auszüge aus einer aktuellen Pressemitteilung der MLPD: „Am kommenden Montag, […]

Weiterlesen

Essener MLPD protestiert vor WAZ/NRZ-Lokalredaktion

[Update 21.9.2013 0:35 Uhr] Bericht der Essener Wählerinitiative Essener Wählerinitiative protestiert gegen die Medienzensur der WAZ und NRZ Am 19.9. protestierten ca. 30 Mitglieder der Wählerinitiative „Horst Dotten“ vor der Redaktion von WAZ und NRZ in Essen. Gegenüber den Wahlkampf-Aktivitäten der MLPD und ihrem Kandidaten wirkt eine beinahe 100%ige Medienzensur. Muss die MLPD dann doch einmal erwähnt werden, wird tunlichst vermieden, den Namen des Kandidaten zu nennen. Das hat nicht nur mit journalistischer Unfähigkeit zu tun, sondern ist antikommunistisch motiviert. […]

Weiterlesen

Sozialreform oder Revolution?

Plakate aus der Wahlbewegung zur Bundestagswahl 2013 werfen die Frage Sozialreform oder Revolution? (1) wieder auf: dazu ein Zitat aus: www.dkp-muenchen.de/pdf-dateien/Revolutionen – Lokomotiven der Geschichte.pdf Der Abschied einer Reihe von Linken vom Revolutionsbegriff nach 1989/90 stellt in diesem Zusammenhang, so der marxistische Revolutionsforscher Manfred Kossok bereits im Jahr 1992, „keinen Lösungsweg“ dar. Wolfgang Eichhorn schrieb 2005: „Die geschichtlichen Inhalte von Themen wie Reform, Revolution, Fortschritt sind heute nicht die gleichen wie die vor hundert Jahren. Sie haben sich verändert, und […]

Weiterlesen

Lafontaine und Mélenchon über Revolution / Erinnerung an die Pariser Commune

Ein Satz im Neuen Deutschland (24.11.2012) weckte mein Interesse: Lafontaine und Mélenchon: „Zivilgesellschaftliche Revolution“ in Europa notwendig Berlin (nd). In einem gemeinsamen Appell haben Oskar Lafontaine und Jean-Luc Mélenchon „alle verantwortungsvollen fortschrittlichen Kräfte“ zu einer „zivilgesellschaftlichen Revolution“ in Europa aufgefordert. … Hier ist die Erklärung im Wortlaut nachzulesen: http://www.die-linke.de/nc/dielinke/nachrichten/detail/zurueck/aktuell/artikel/zivilgesellschaftliche-revolution-in-europa-notwendig/ Ein Satz, der auch im Neuen Deutschland zitiert worden ist, Wir bekräftigen unser Vertrauen in unsere Fähigkeit, zu gegebener Zeit die neuen fortschrittlichen Regierungen zu leiten, die notwendig sind, um den […]

Weiterlesen

24.10.2012: Lesung: Morgenröte der internationalen sozialistischen Revolution

Lesung und Diskussion zu dem Buch Morgenröte der internationalen sozialistischen Revolution Es liest: Hartwig Mau, Altenessen Mittwoch, 24.10.2012 19:30 Uhr Buchhaus Altenessen Altenessener Str. 448, 45329 Essen Eintritt frei – Spenden sind willkommen Imbiss, verschiedene Getränke Aus dem Umschlagstext zum Buch: „Die Neuorganisation der internationalen Produktion hat mit der Entfesselung der internationalen Produktivkräfte die Götterdämmerung des internationalen Finanzkapitals anbrechen lassen. Zu Beginn seines Feldzugs rund um den Globus schwelgte es noch in Allmachtsfantasien und Ewigkeitsträumen. Heute bestimmt allgemeiner Katzenjammer das […]

Weiterlesen
1 2 3
Powered by Zingiri, PHPlist