Fukushima: Zwei Jahre danach, Montag, 18. März 2013 um 19.30 Uhr

BUND-Meerbusch lädt zu einem Gespräch mit Katsumi Hasegawa, Hiroko Uehara und Akiko Yoshida ein:

Katsumi Hasegawa musste seine Familie evakuieren. Er engagiert sich seitdem für den Schutz von Kindern vor Radioaktivität und für den Kampf gegen Intransparenz seitens der Regierung, der Präfektur Fukushima und Tepcos.

Hiroko Uehara war acht Jahre lang Bürgermeisterin der Stadt Kunitachi in Tokio. Heute ist sie Vorsitzende der Vereinigung „Mayors for a Nuclear Power free Japan“ und Vorsitzende der Partei Seikatsusha Network Tokio.

Akiko Yoshida war als Austausch-studentin in Bonn und engagiert sich bei Friends of the Earth, Japan. Sie ist zuständig für die Themen Atom und Energie und berichtet von der Anti-Atom Bewegung.

Die Veranstaltung findet in japanischer und deutscher Sprache statt. Veranstalter: BUND Meerbusch, Dr. Andrea Blaum, Witzfeldstr. 68, 40667 Meerbusch


siehe auch den Film, der am 13.3.2013 in Essen gezeigt wurde:

Powered by Zingiri, PHPlist