Wind, Flaute oder Sturm

24.9.2022 in Dortmund: Solidaritätsfest Mouhamed

Der Freundeskreis Mouhamed im Freundeskreis Flüchtlingssolidarität, der sich in Solidarität mit dem von der Polizei ermordeten Flüchtling Mouhamed Lamin Dramé in Dortmund gegründet hat, lädt zu einem Solidaritätsfest ein.

Mouhamed Lamin Dramé, ein von der Flucht schwer traumatisierter 16-jähriger Flüchtling aus dem Senegal, wollte – nach aktuellem Stand – seinem Leben mit einem Messer ein Ende setzen. Die vom Betreuer seiner Wohneinrichtung gerufene Polizei rückte mit mindestens elf Beamten an, traktierte Mouhamed mit Pfefferspray und einem Elektro-Taser und erschoss ihn anschließend mit sechs Schuss aus einer Heckler&Koch-Maschinenpistole MP5. (Mehr dazu hier)

Die Solidarität mit Mouhamed Lamin Dramé ist seitdem groß. Die Menschen in Dortmund fordern die Aufklärung der Umstände der Tötung des Jungen und die Bestrafung der Verantwortlichen.

Hier ein Botschaft von Frauen aus Afrika dazu https://youtu.be/4PWqs6q0mGY

Am Samstag, 24. September, veranstaltet der Freundeskreis Mouhamed im Freundeskreis Flüchtlingssolidarität auf dem Kurt-Piehl-Platz ein Solidaritätsfest, das von 16 Uhr bis 22 Uhr stattfinden wird. Verschiedene Live-Bands, darunter die bekannte Kölner Band Gehörwäsche, werden aufspielen. Angebote für Kinder wird es ebenfalls geben. Für das leibliche Wohl der Gäste ist mit internationalem Essen gesorgt.

Wer etwas zum Fest beitragen möchte, sei es Kultur, Musik oder Essen, kann sich unter der folgenden E-Mail-Adresse melden: Solifestmouhamed@gmx.de

Powered by Zingiri, PHPlist