Wind, Flaute oder Sturm

Dietrich Keil’s Leserbrief zu Flüchtlingsheimen und Bemerkungen zur Darstellung kleinerer Parteien …

Leserbrief zu NRZ-Essen 28.6.2014, Dietrich Keil’s Leserbrief: Menschenunwürdig Menschenfreundliche Protestalternativen. Dietrich Keil, schreibt, dass mit der Merkel-Parole vom angeblichen „Weltsozialamt“ offen fremdenfeindliche Kräfte in den Rat gelangt sind (1). Auch die SPD beklagt das, hat aber leider die falsche Lösung dafür, eine Drei-Prozent-Hürde gegen kleine Parteien einzurichten (2). Was soll geschehen wenn Faschisten und Menschenfeinde vier Prozent der Stimmen bekommen? Würde dann eine Fünf-Prozent-Hürde ins Gespräch gebracht werden? Viel besser wäre es doch auch über die kleinen und menschenfreundlichen Parteien […]

Weiterlesen

Merkel: En „mutti“ med mycket makt

[Update 26.9.2013 22:25 Uhr] aus: http://www.rf-news.de/2013/kw39/pyrrhussieg-fuer-kanzlerin-merkel Merkel hat in ihrem Wahlkampfspot immer getönt: „Deutschland steht heute gut da. Eine starke Wirtschaft… Ich will, dass wir auch in Zukunft erfolgreich sind.“ Das geht völlig an der Realität vorbei. Was ist mit den acht Millionen Menschen in Niedriglöhnen und 1-Euro-Jobs? Was mit den 13 Millionen armutsgefährdeten Menschen in Deutschland? Was mit dem seit zwei Jahrzehnten massiv zurückgegangenen Lohnniveau und den immer größeren Problemen, mit seinem Lohn und Gehalt eine Familie zu ernähren? […]

Weiterlesen

Essener MLPD protestiert vor WAZ/NRZ-Lokalredaktion

[Update 21.9.2013 0:35 Uhr] Bericht der Essener Wählerinitiative Essener Wählerinitiative protestiert gegen die Medienzensur der WAZ und NRZ Am 19.9. protestierten ca. 30 Mitglieder der Wählerinitiative „Horst Dotten“ vor der Redaktion von WAZ und NRZ in Essen. Gegenüber den Wahlkampf-Aktivitäten der MLPD und ihrem Kandidaten wirkt eine beinahe 100%ige Medienzensur. Muss die MLPD dann doch einmal erwähnt werden, wird tunlichst vermieden, den Namen des Kandidaten zu nennen. Das hat nicht nur mit journalistischer Unfähigkeit zu tun, sondern ist antikommunistisch motiviert. […]

Weiterlesen

Montagsdemo: Nicht alle Kandidaten, die zusagten, waren gekommen …

[Update 17.9.2013 23:30 Uhr] Und noch eine Richtigstellung: Kai Gehring von den GRÜNEN, sagte so kurzfristig am Montag-Mittag ab, dass das die Moderatorin der Montagsdemonstration nicht mehr erreichte. Statt dessen hatte er ein Grußwort geschickt. (Quelle). Grußwort Montagsdemonstration 16.9.2013 von Kai Gehring (Grüne/B90): 130916_grusswort_montagsdemonstration_essen_von_kai_gehring.pdf [Update 17.9.2013 22 Uhr] Ein Vertreter der Piratenpartei bat um eine Richtigstellung: Entgegen dem, was in der Zeitung verbreitet wurde, hat Wilfried Adamy niemals eine Zusage gegeben und per Mail abgesagt. Bitte also um Richtigstellung. Hier […]

Weiterlesen

MLPD-Wahlkundgebung am 7.9.2013 in Essen / Fortsetzung auf der Montagsdemo

Die MLPD, von den Massenmedien verschwiegen, aber doch lebendig, hatte am 7.9.2013 eine Wahlkundgebung in Essen. Dieser Beitrag holt nur nach, was WAZ, NRZ und andere Medien bisher versäumt hatten, … es wenigstens einmal zu erwähnen. Die MLPD-Wahlkundgebung fand statt, während die faschistische, fremden- und menschenfeindliche Partei NPD, in Essen-Frintrop eine Kundgebung zu einer in der Bevölkerung umstrittenen Entscheidung in ihrer Nähe eine Notunterkunft für Flüchtlinge einzurichten, eingeladen hatte. Nachdem auch eine Gegenkundgebung dazu angekündigt worden war, gab es darüber […]

Weiterlesen

Protest gegen Menschenfeinde und ein Lob an die Essener Polizei

Dazu aus NRZ / Essen, Freitag, 30.08.2013 Protest hinter Gittern „Viel Lärm um nichts“ – so fasst ausgerechnet der Mann das Geschehen an diesem Donnerstagmorgen in Altenessen zusammen, den es wohl am meisten erzürnen sollte. Doch Abdessaalam Anjour, Leiter der dortigen Abu Bakr Moschee, zeigte sich gelassen gegenüber den Rechtspopulisten von „Pro Deutschland“, die ihre „Demo“ eben vor „seiner“ Moschee angemeldet hatten … stellten sich rund 30 (spontane) Gegendemonstranten und/oder Passanten buchstäblich auf der Seite der Moschee. … Mehr oder […]

Weiterlesen

IG BCE lud drei Kandidaten ein: Fünf Kandidaten kamen

[UPDATE 24.8.2013] In den Essener Lokalausgaben von WAZ und NRZ ist ebenfalls ein Bericht der IGBCE-Veranstaltung erschienen. Über Cornelia Swillus-Knöchel, Direktkandidatin wird dort zutreffend geschrieben: Gerne nutzte die linke Kandidatin die Gunst der Stunde, um den voll besetzten Saal in pointierten Kurzreferaten detailreich über die Highlights des linken Wahlprogramms zu informieren. Ungerecht ist aber was über Horst Dotten, Kandidat der MLPD geschrieben wurde: Dieser, ein Metallfacharbeiter aus dem Norden der Stadt, erwies sich als Bundestagskandidat der marxistisch-leninistischen Partei, der einige […]

Weiterlesen

21.8.2013 Podiumsdiskussion mit Bundestagskandidaten …

Update 21.8.2013 In NRZ und WAZ -Essen angekündigt: Das IG BCE Regionalforum Essen lädt alle Interessierten, Mitglieder und Bürger zu einer Podiumsdiskussion am 21.8.2013 im DGB Haus Essen, Teichstr.4 ein. Einlass ist um 16:30 Uhr. Die Bundestagskandidaten: Dirk Heidenblut (SPD), Jutta Eckenbach (CDU), Kai Gehring (Bündnis 90/Die Grünen) sind die Podiumsteilnehmer und geplant ist folgende Themen anzusprechen: – Energiewende – Industriepolitik – Gute Arbeit – Bildung – Altersarmut – Sichere Rente – Soziales Europa Quelle: https://www.facebook.com/IGBCEGelsenkirchen

Weiterlesen
Powered by Zingiri, PHPlist