Ausstellung: Ein Ort. Irgendwo.

Eröffnung der Ausstellung „Ein Ort. Irgendwo“
Dienstag der 18. September 2018 18:00 Uhr
Exile Kulturkoordination e. V. und ProAsyl/Flüchtlingsrat Essen laden herzlich zur Eröffnung der Karikaturen-Ausstellung „Ein
Ort. Irgendwo“ ein. Die Ausstellung zeigt die Kunstwerke 83 internationaler Künstler*innen, die sich mit dem Thema Flucht und Migration beschäftigt haben. Sie illustrieren ein breites Spektrum der Eindrücke, Sichtweisen und Erfahrungen der Künstler*innen und die Schwierigkeiten der Flucht, aber auch die Hoffnung auf eine neue und sichere Zukunft.

Die Ausstellung möchte somit für Denkanstöße Sorgen und den Diskurs zum Thema Flucht und Migration antreiben.

In Begleitung zur Eröffnung findet ein World-Café statt. Hier stellen die Seebrücke, Resqship sowie ProAsyl/Flüchtlingsrat Essen ihre Arbeit vor, informieren über ihre Ziele und Einstellungen zu Menschenrechten und den Schutz von Geflüchteten in Deutschland und Europa.

Veranstaltungsort:
Volkshochschule Essen
Burgplatz 1
45127 Essen

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.