In einem Artikel zu der Internetplattform Abgeordnetenwatch argwöhnt ein Politiker, dass der Name schon „ein formalisierter Misstrauensbeweis“ sei. Er habe nichts zu verbergen; bei ihm gäbe es nichts zu ,watchen’.

Aber das Lied „Watching you watching me“ handelt von Liebe und Interesse.

Das englische Wort „Watch“ hat also doch nicht nur eine negative Bedeutung.

„Abgeordnetenwatch“ – könnte, wenn nicht Liebe, dann doch auch Interesse für die Tätigkeit der Abgeordneten bedeuten.

Eine Beziehung die idealerweise auf Gegenseitigkeit beruht.

Auch Abgeordnete sollten Interesse für die Belange der Menschen zeigen, die sie vertreten, und von denen sie abgeordnet sind.

Watching you watching me
It’s so easy to see / That it’s my loving you/ That puts the starlight in your eyes

Watching me watching you
It’s so obviously true / That it’s your loving me/ That makes my life a paradise

Powered by Zingiri, PHPlist