.

Hier folgen nach und nach Beiträge zu verschiedenen Religionen und Kulturen, ihre Facetten, die Verhältnisse zueinander und wie sie sich beeinflussen.

  • Ein Vortrag von einem Professor für islamische Studien. Wirklich sehr gut, – da geht es auch um Migrationsgeschichte. Wieso diese Religion in Deutschland eine Bedeutung bekommen hat.

    http://www.linksdiagonal.de/2011/05/15/bulent-ucar-die-zukunft-des-islam-in-deutschland/

  • Irene Runge: lernen-aus-der-geschichte.de/Online-Lernen/content/9143
  • Irene Runge: im Freitag Irene Runge, Mitbegründerin des jüdischen Kulturvereins Berlin, brennt das Wort “fremd”. Sie tritt für Solidarität zwischen Juden und Moslems ein

    “Antisemitismus und Islamophobie scheinen zunehmend die zwei Seiten einer Medaille zu sein”, schreiben sie. Sie werfen Politikern und Medien eine “selbstgefällige Polemik” vor, “die den Islam und mit ihm die gesamte muslimische Gemeinschaft zur verdeckt sprudelnden Quelle jenes extremistischen Terrors erklärt, der gerade gegen unser Volk gerichtet ist.”

    Die solidarische Jüdin ist vielen Muslimen längst bekannt. Seit dem 11. September 2001, seit der “Kampf der Kulturen” in Talkshows, Büchern und Magazinen heraufbeschworen wird, festigt der Jüdische Kulturverein die Beziehungen zu vielen Migrantenvereinen, darunter muslimische Organisationen.


Olaf, der kein Religionswissenschafter, dafür aber Programmierer ist, sagt zum Thema:

Religionen gehören zum Menschen, wie Betriebssysteme zum Computer: Als Programmierer ziehe ich gerne diesen Vergleich.

Ob Linux, Windows, Atari, Apple-Betriebssystem das non plus ultra sind, … darüber kann man fast „religiöse“ Kriege führen, aber ohne Betriebssystem kann kein Computer Dateien speichern, Texte ausdrucken oder Bildschirmausgaben machen.

Genauso ist es mit den Religionen.

Sie gibt Menschen Halt und Kraft in schwierigen Situationen, bei Tod oder Krankheit, und vermittelt Sinn und Werte für das Zusammenleben, die auch für die Demokratie ganz wichtig sind.

Heute sind in der Computertechnik Rechner mit verschiedensten Betriebssytemen in Verbindung.

Was in der Technik gang und gäbe ist, sollten Menschen schon längst können:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.