Die Sanktionspraxis des Hartz IV Systems – Kritik nicht erwünscht?

Inge Hannemann bundesweit aus Funk, Fernsehen und Presse bekannte Jobcenter Mitarbeiterin aus Hamburg Altona wird über die unsoziale Hartz IV Praxis aus der Sicht einer Insiderin berichten.

Die Essener LINKE lädt dazu am 26. Juli um 18 Uhr ins Chorforum, Fischerstr. 2-4 ein.

Die mittlerweile freigestellte Mitarbeiterin des JobCenters, eine Klage vor dem Arbeitsgericht ist anhängig, berichtet aus dem Innenleben des Jobcenters und erläutert ihre Auffassungen und freut sich auf die anschließende Diskussion.

Frau Hannemanns These: „Fordern und Fördern“ ist längst technokratischen Vorgaben gewichen und das System Hartz IV dient nicht dazu Arbeitslosen eine Perspektive für den Wiedereintritt ins Arbeitsleben zu bieten. Es geht in erster Linie darum, mit Sanktionsdruck aus dem Leistungsbezug zu drängen.

Weitere Informationen:

http://www.ingehannemann.de

http://altonabloggt.wordpress.com/

http://de.wikipedia.org/wiki/Inge_Hannemann

Termin auf: www.dielinke-essen.de

ViSdP. Waltraut Steuer, Severinstr.1, 45127 Essen

Powered by Zingiri, PHPlist