Mittwoch, 7. September 2011 von 18h – 20h
in der Volkshochschule (VHS), Burgplatz 1, Essen

eine Veranstaltung des Essener Friedensforums

Thema: Demokratisierung in der Arabischen Welt?

Referat u. Diskussion mit Prof. em. Dr. Werner Ruf

Die Massenproteste gegen die Diktaturen im arabisch-afrikanischen Raum führten vor allem in Tunesien und Ägypten zu beachtlichen Erfolgen. Doch mit dem Bürgerkrieg in Libyen und der Ermächtigung des UN-Sicherheitsrates zum militärischen Schutz der Zivilbevölkerung sind die Hoffnungen der Menschen auf demokratische Veränderungen in Frage gestellt. Wie sich das zivil-militärische Eingreifen der NATO auf die Befreiungsbewegungen und ihr Streben nach Rechtsstaatlichkeit und Selbstbestimmung auswirken wird, ist weiterhin offen.

Werner Ruf hat viele Jahre in Nordafrika gelebt und sich intensiv mit der politischen Entwicklung im Nahen Osten und im Maghreb befasst und umfangreich zu den dortigen Entwicklungen und zum politischen Islam publiziert. Bis 2003 hatte er die Professur für Internationale sowie Intergesellschaftliche Beziehungen und Außenpolitik am Fachbereich Gesellschaftswissenschaften der Universität Kassel inne.

Powered by Zingiri, PHPlist