Presse-Info-AUF: Pfingstjugendtreffen – Zukunftsdemo

Presseinformation 8. Juni 2011 überparteiliches Essener Wahlbündnis für Alternative Unabhängige Fortschrittliche Kommunalpolitik Goldschmidtstr. 3  45127 Essen Tel. 8908210 oder 32 38 00 www.essen-steht-auf.de Internationales Pfingstjugendtreffen auf der Trabrennbahn –„Zukunftsdemo“ am Samstag in Essens City Am Pfingstsamstag und -sonntag steigt das 15. Internationale Pfingstjugendtreffen zum dritten Mal auf der Trabrennbahn in Gelsenkirchen, direkt an der Stadtgrenze zu Essen-Katernberg. Erwartet werden an beiden Tagen tausende Jugendliche, Kinder und Gäste aus der Umgegend, bundesweit und aus aller Welt. „Umweltbewusst und internationalistisch“ ist das […]

Weiterlesen

Kommunismus bitter nötig…

Eigentlich wollte ich nur darüber schreiben, dass am Samstag in Essen eine Demo stattfindet. Und dass diese nach dem Willen der Polizei nur auf Nebenstraßen stattfinden soll Darüber hatte ich auf forum.derwesten.de geschrieben. Und ein Diskussionsteilnehmer antwortete darauf: Zu Demonstrieren ist aber ein ganz grundlegendes Recht. Aber nicht im Kommunismus !!. Also reden wir nicht nur von der Auflagen der Polizei, sondern auch über den Kommunismus: Bert Brecht(*) schrieb über den Kommunismus: „Der Kommunismus ist wirklich die geringste Forderung. Das […]

Weiterlesen

Zukunft der Jugend auf Essens Nebenstraßen?

Seit Jahren wird von der Polizei die Kettwiger/Viehofer Straße für Demonstrationen fast wie eine Bannmeile behandelt. Und das mit so fadenscheinigen Begründungen wie seit Jahren bestehenden Sondernutzungsgenehmigungen für Marktstände und Außengastronomie. Es ist nicht hinzunehmen, dass das Demonstrationsrecht auf diese Weise eingeschränkt wird. Sollte die Polizei auf ihrer Weigerung bestehen, die Kettwiger und Viehofer Straße freizugeben, werden die Anmelder das anfechten und sie zählen dabei die Unterstützung und Solidarität vieler anderer Einzelpersonen, Gruppen und Parteien. 4.6.2011: Presse-Information von Überparteiliches Essener […]

Weiterlesen

Uppror i Norges Kommuner – Aufruhr in der Stadt Essen

Ein Buch, das begann in meinem Bücherregal zu verstauben. Radikala framgångshistorier från Norge och Nederländerna Es ist in Schwedisch und handelt von den Erfolgsgeschichten der „Radikalen“ aus Norwegen und den Niederlanden. Das schwedische Wort „Radikala“ kann  auch mit „Linken“ übersetzt werden. Im Schwedischen hat das Wort „Radikala“ nicht den negativen Beigeschmack wie im Deutschen. Übersetzung des ersten Absatzes des Kapitels: „VÄNDNINGEN – Uppror i Norges Kommuner“ Die Wende Aufruhr in Norwegens Kommunen Es begann, wie gewöhnlich, mit einigen wenigen unruhigen […]

Weiterlesen

Energiekonzept für Thüringen: Am 18. Juni wird die Thüringer Linksfraktion es vorstellen und diskutieren …

Bodo Ramelow (Fraktionssvorsitzender der LINKEN im Thüringer Landtag) stellte ein Konzept vor, nach dem bis 2040 der komplette Energiebedarf aus erneuerbaren Quellen gedeckt werden kann. Mit dem Umstieg eröffneten sich für Thüringen enorme wirtschaftliche Chancen, sagte Ramelow am Dienstag in Erfurt bei der Vorstellung eines Energiekonzepts der Landtagsfraktion. Es steht unter dem Motto „Energierevolution statt grüner Kapitalismus“. Energiekonzept als PDF-Dokument Neues Deutschland: Nur Sonne Wind und Wasser Thüringen, das bisher kaum Energie produziert, könnte Vorreiter bei der Energiewende hin zu […]

Weiterlesen

Mi 8.6.2011 Katarina Bader: Jureks Erben

Ein bemerkenswertes Buch von einer bemerkenswerten Autorin Als 18-Jährige lernte Katarina Bader den damals fast 80-Jährigen polnischen AuschwitzÜberlebenden Jurek Hronowski in der Jugendbegegnungsstätte in Auschwitz kennen. Aus der organisierten Begegnung entwickelte sich eine Freundschaft, die ihr Leben veränderte: Jurek half ihr Polnisch zu lernen und beriet sie, egal ob es um Liebeskummer ging oder darum, wo man die besten Kartoffelpuffer Warschaus essen kann. Und er erzählte ihr immer wieder über seine vier Jahre im KZ Auschwitz. In den traurigen Geschichten, […]

Weiterlesen

LINKE Ratsfraktion Essen: Proteste sympathisch, aber zu spät …

Am 14.April 2011 wurde in dem Jugendzentrum Papestraße darüber gesprochen, dass das Jugendzentrum geschlossen werden soll.  Es war eine Diskussionen über Sachzwänge und intransparente Politik. Schade, dass an dieser Diskussion keine Vertreter der Essener Linksfraktion teilgenommen hatten. Nun meldet sich aber aus Anlaß der beendeten Besetzung am Wochenende die Essener LINKE Ratsfraktion mit einer Pressemitteilung zu diesem Thema zu Wort: „Proteste sympathisch, aber zu spät!“ Ob, die Ratsfraktion damit den richtigen Ton getroffen hat? Lest bitte selbst: Essen, 31. Mai […]

Weiterlesen

Her mit dem Sozialticket! Protestaktion vor der VRR-Zentrale!

aus: http://www.dielinke-nrw.de/start/sozialticket/ Her mit dem Sozialticket! Am 31.5. findet eine Protestaktion vor der VRR-Zentrale in Gelsenkirchen unter dem Motto „Her mit dem Sozialticket“ statt. Dazu rufen eine Reihe von Sozialticket-Initiativen und auch DIE LINKE auf. „CDU und Grüne im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) hatten Anfang 2010 versprochen, zum 1.8.2010 ein Sozialticket einzuführen. Die Einführung wurde auf den 1.1.2011 verschoben, schließlich sollte es am 1. Juni 2011 kommen. Inzwischen steht fest, dass die CDU-Grüne Vereinbarung nicht eingehalten wird. Mit einem vom VRR […]

Weiterlesen

Montagsdemos gegen AKW’s gehen weiter! Und das JZE?

Immer weniger gehen zu den Montagsdemos gegen AKW’s Dennoch: nächsten Montag geht es weiter. Alle Teilnehmer der Demo wurden gefragt, ob sie nächsten Montag wieder kommen. Und die meisten stimmten mit „Ja“ ab. Vielleicht sagen sie ja auch noch anderen Bescheid, damit es wieder mehr werden: Weiter, weiter, weiter: auch am Jugendzentrum Essen Heute morgen war das JZE noch offen, und laut Transparent über den Eingang noch besetzt.

Weiterlesen
1 176 177 178 179 180 191
Consent Management Platform von Real Cookie Banner