Wind, Flaute oder Sturm

Wir in Europa – Gemeinsame Erinnerungen

Gregor Gysi sprach bei der gemeinsamen Sitzung der französischen Nationalversammlung und des Bundestages zum 50. Jahrestag der Unterzeichnung des deutsch-französischen Élysée-Vertrages einige Worte zum Verhältnis der Nationen in Europa, und auch über die Vergangenheit: und zur Vergangenheit: Nun hat Herr Krane von der Interessengemeinschaft Rüttenscheid (IGR) zu dem Streit um die von-Seeckt und die von-Einem-Straße in Essen in der WAZ-Essen einen Gastkommentar geschrieben, in dem er appelliert: „Laßt uns jetzt das Gemeinsame suchen!“ Und: „Wir müssen alle aufpassen, dass unser […]

Weiterlesen

PM B90/GRÜNE: Bebauung der Grünen Harfe

Pressemitteilung Helmar Pless, Geschäftsführer, Kopstadtplatz 13, 45127 Essen, Telefon: 0201 2476413 Helmar.Pless(at)gruene-fraktion-essen.de Internet: www.gruene-fraktion-essen.de Essen, den 4. Januar 2013 Bebauung der Grünen Harfe in Essen-Werden Kerscht: Thyssen-Krupp sollte die Ergebnisse des Moderationsverfahrens nicht in Frage stellen Am 2. Januar berichtete der WDR in seiner Sendung „Lokalzeit Ruhr“, dass die Firma Thyssen-Krupp von einer Realisierung von 140 Wohneinheiten statt der am Runden Tisch verabredeten und vom Rat beschlossenen rund 100 Wohneinheiten ausgeht. Dazu erklärt Christoph Kerscht, Grüner Ratsherr und Mitglied des […]

Weiterlesen

Bauprojekt „Grüne Harfe“ / Verkehrskonzept

https://www.derwesten.de/staedte/essen/werden/misstoene-beim-thema-gruene-harfe-id7330752.html Die nächste Bürgerinformation zur Grünen Harfe ist am 24.1.2013 geplant. (Näheres demnächst.) Am 26.2.2013 soll in der Bezirksvertretung und am 7.3.2013 im ASP darüber berichtet werden und dann über das Verkehrskonzept entschieden werden. Rückschau: http://www.linksdiagonal.de/2012/07/31/grune-harfe-und-verkehrskonzept/ http://www.linksdiagonal.de/2012/07/20/bugerversammlung-war-trotz-sommerferien-gut-besucht/ http://www.linksdiagonal.de/2011/07/18/grune-harfe-viel-larm-um-nichts/ http://www.linksdiagonal.de/2012/07/14/grune-harfe-wird-bebaut-drei-varianten-stehen-zur-auswahl/ http://www.linksdiagonal.de/2010/12/23/gruene-harfe-ein-gelungener-auftakt/ http://www.linksdiagonal.de/2010/12/21/moderation-ohne-eine-der-beiden-streitparteien/ http://www.linksdiagonal.de/2010/11/17/stadtentwicklung-aktuelles-aus-essen-eine-ausstellung-und-filme-zum-thema/ http://www.linksdiagonal.de/2010/10/21/bauplanungen-grune-harfe/ http://www.linksdiagonal.de/2000/02/14/heute-14-2-2011-severinstr-1-thema-grune-harfe/ http://www.linksdiagonal.de/politik/kommunalwahlen-2014/kommunal/grune-harfe/burgerversammlung-grune-harfe-am-13-4-2011/ http://www.linksdiagonal.de/politik/kommunalwahlen-2014/kommunal/grune-harfe/grune-harfe-empfehlungen-17-3-2011/

Weiterlesen

Gewerbesteuern: AUF-Gelsenkirchen erwidert SPD-Polemik

Herr Haertel (Ratsherr der SPD in Gelsenkirchen) übte sich in unsachlicher Polemik gegen Ratsfrau Monika Gärtner-Engel von AUF Gelsenkirchen, die nun erwidert wurde. Dr. Klaus Haertel: AUF verdreht mal wieder die Tatschen – Steuerrückzahlungen haben nichts mit Haushalt 2013 zu tun AUF Gelsenkirchen. mit der Bitte um Veröffentlichung Pressemitteilung Dr. Haertel – akuter Realitätsverlust?! „Dass Herr Dr. Haertel aus der Haut fährt und sich für keine noch so ätzende Attacke gegen AUF zu schade ist, kenne ich als häufige Ratsbesucherin […]

Weiterlesen

Zum Essener Haushalt: Kahlschlag „light“ bleibt Kahlschlag

NEIN zur Haushaltspolitik der Stadt Kahlschlag „light“ bleibt Kahlschlag Kurz vor der Verabschiedung des Stadthaushalts 2013/14 am 28. November ist das Viererbündnis CDU/Grüne/FDP/EBB mit einer angeblichen Entschärfung des „Sparpakets“ ins Rennen gegangen. Gemeint ist der beispiellose Kahlschlag bei der Daseinsvorsorge und gesamten Lebensqualität durch die unsoziale Haushaltspolitik der Stadtspitze. Mit über 4,6 Milliarden ist die Stadt Essen samt ihren Tochtergesellschaften verschuldet. Das sind über 8000 Euro pro Einwohner. Die Bürger sollen allein die Lasten der städtischen Finanzkrise tragen, während Essens […]

Weiterlesen

Di, 20.11.2012: Planungswerkstätten Berufskolleg, Peter Wehr berichtet

[Update 21.11.2012] Viele Besucher waren gekommen. Ein beeindruckender Vortrag von Herrn Peter Wehr, der die Ergebnisse der Bürger- Planungswerkstätten vorstellte. Die nächste Bürger- Planungswerkstatt wird am Sa. 15. Dezember stattfinden. Die Stadtteilgruppe der LINKEN im Bezirk 3 trifft sich am Dienstag, den 20. November 2012 um 18.00 Uhr in die Gaststätte „Haus Kalthoff“, Lenbachstr. 3. Hauptthema wird sein: Bürger- Planungswerkstätten zur Zukunft des ehemaligen Berufskolleg- Geländes Die ersten drei Bürger- Planungswerkstätten zur Zukunft des ehemaligen Berufskolleg- Geländes hatten stattgefunden. Das […]

Weiterlesen

Mädchenviertel ohne Reichswehrgeneräle! Aktion an der Ecke Von-Einem-Str./Von-Seeckt-Str

Einladung zur Kundgebung Vor 75 Jahren wurden die Straßennamen Irmgardstraße und Ortrudstraße im Rüttenscheider Mädchenviertel durch einen Willkürakt des damaligen NSDAP-Bürgermeisters durch die Namen der Reichswehrgeneräle von Seeckt und von Einem ersetzt. Beide waren Militaristen, Antidemokraten und willfährige Helfershelfer der Nazis. Zum Jahrestag erinnern wir an alte Zeiten und laden Sie/Euch ein, die beiden Straßen schon einmal symbolisch rückzubenennen: Sonntag, 18.11.12, um 15:00 Uhr an der Ecke Von-Einem-Straße/Von-Seeckt-Straße Nach Beiträgen zum historischen wie aktuellen Sinn einer Rückbenennung der beiden Straßen […]

Weiterlesen

31.10.2012: „Essen kontrovers“: Job-Sparpaket der Stadt Essen

„Essen kontrovers“, die Diskussionsreihe in der Essener Volkshochschule handelt diesmal vom Job-Sparpaket der Stadt. Die Vorschläge liegen auf dem Tisch. Auf 55 Seiten haben OB und Verwaltungsvorstand aufgelistet, wo sie beim städtischen Personal den Rotstift ansetzen wollen. 690 Stellen sind es insgesamt. Die Mitarbeiter der Stadt fürchten, dass der Stellenabbau auf ihre Knochen geht: Arbeitsverdichtung, wachsende Belastung, Überstunden als Regelfall. Schon jetzt ist der Krankenstand in der Stadtverwaltung erschreckend hoch. Auf die Bürger wiederum kommen Einschränkungen zu: Gestutzte Kursangebote bei […]

Weiterlesen

Essens Stadtbibliothek braucht bessere Bücher

In der Zentralbibliothek der Stadt Essen befindet sich das beklagenswerte (und tatsächlich von der MLPD beklagte) Buch von Harald Bergsdorf und Rudolf van Hüllen: Linksextrem – Deutschlands unterschätzte Gefahr? Zwischen Brandanschlag und Bundestagsmandat. Verlag Ferdinand Schöningh. Eine typisch schreckliche Leseprobe aus diesem Werk: Linksextremismus kann in sehr unterschiedlicher Gestalt daherkommen. Zwischen dem vermummten Gewalttäter, der bei einer Demonstration Steine auf Polizisten wirft, und dem Politikprofessor, der marxistischen Ideen anhängt, scheinen Welten zu liegen. Sie haben dennoch mehr gemeinsam, als es […]

Weiterlesen
1 2 3 4 5 10
Powered by Zingiri, PHPlist