Strömungsunwesen

Das Strömungs(un)wesen, wird mal der Tod der LINKEN sein. Diese LAG’s in denen es nur noch darum geht Delegierte aufzustellen und die Sachthemen nur noch schmückendes Beiwerk sind. Als Mitglied ohne Bundestags, oder Landtags-Ambitionen ist aber mein Credo: „Ohne Mitglieder keine Partei“. Aber die Partei sind doch nicht die BAG’s, LAG’s und Strömungszusammenschlüsse, die wie Parteien innerhalb der Partei, Sprecher haben und Delegiertenplätze zu vergeben haben. Irgendwie stimmt da was nicht mehr.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.