Materialien Antikommunismus

http://www.linksdiagonal.de/politik/1950-1960er-jahre-antikommunismus-heute/

KommunistInnenverfolgung nach dem 2. Weltkrieg
http://www.info.libertad.de/node/554

http://www.linksdiagonal.de/2012/10/13/essens-stadtbibliothek-braucht-bessere-bucher/
In der Zentralbibliothek der Stadt Essen befindet sich das beklagenswerte Buch von Harald Bergsdorf und Rudolf van Hüllen: Linksextrem – Deutschlands unterschätzte Gefahr? Zwischen Brandanschlag und Bundestagsmandat. Wie der Titel, so ist auch der Inhalt. mehr…

Kriminalisierung der FDJ sinnlos. Verbots-Urteil aus der Zeit des Kalten Krieges fragwürdig

aus: http://www.berliner-kurier.de/archiv/kriminalisierung-der-fdj-sinnlos–verbots-urteil-aus-der-zeit-des-kalten-krieges-fragwuerdig-de-maizi-re–nookes-kampf-gegen-die-fdj-bringt-nichts,8259702,4200822.html

De Maizière: Nookes Kampf gegen die FDJ bringt nichts
Von Gerhard Lehrke

Lothar de Maizière „Der Bundesinnenminister scheint mir die falsche Adresse zu sein, um zu klären, ob Symbole der FDJ erlaubt oder verboten sind. “ Nooke müsse sich an ein Gericht wenden. Ob man das Tragen von Abzeichen der West-FDJ überhaupt noch verfolgen sollte, zweifelt de Maizière an: „Das Urteil des Bundesverwaltungsgerichts von 1954, das das Verbot der West-FDJ bestätigte, war ein Urteil aus der Hochzeit des Kalten Krieges. Es ist juristisch fragwürdig, es heute noch anzuwenden. „. Die Bedingungen, unter denen das Urteil entstand – das Bestehen einer West-FDJ, die aus der DDR gesteuert und finanziert wurde – seien nämlich weggefallen. Die letzte Volkskammer habe bewusst davon abgesehen, ehemalige Vereinigungen der DDR zu kriminellen Vereinigungen zu erklären, um nicht einen großen Teil der DDR-Bevölkerung auszugrenzen. …

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.