Wind, Flaute oder Sturm

Zur aktuellen Kriegsgefahr und zur Gefahr durch Atomkraftwerke …

Freitag, den 25. 2., findet in Düsseldorf um 17 Uhr eine überregionale Friedenskundgebung unter dem Motto: Entspannungspolitik jetzt! Frieden in Europa! Krieg ist keine Lösung statt. Wer aus Essens Umgebung kommt, kann sich dem Essener Friedensforum zur Kundgebung nach Düsseldorf anschließen. Sie fahren mit der Bahn vom Essener Hbf. am Freitag um 16:10 Uhr, Gleis 2, ab. Wer mitfahren möchte, möge um 15:45 Uhr zu dem Treffpunkt auf Gleis 2 kommen (auf die Friedensfahne achten). Dazu auch: Erklärung der DFG-VK NRW zur Entwicklung im Ukraine-Konflikt / 25.2.2022 in Düsseldorf

Grußwort des Essener Friedensforums zur Montagsdemo am 3.2.zur aktuellen Kriegsgefahr

Zur aktuellen Kriegsgefahr und zur Gefahr durch Atomkraftwerke …

https://inews.co.uk/news/ukraine-war-nuclear-risk-russia-missiles-accidental-hits-reactors-1478269

Leserbrief zur Gefahr durch Atomkraftwerke

Die vielen internationalen Brüche internationalen Rechts und der Vereinbarungen zwischen westlichen und östlichen Verhandlungspartnern rechtfertigen den aktuellen Rechtsbruch Russland nicht. Die Friedensbewegung hat wiederholt eingefordert, Frieden auf der Basis des Rechts in einer gesamteuropäischen Friedensordnung zu bewahren. Jetzt geht es um Deeskalation und Demilitarisierung. Dies auch wegen der Gefahr, dass auch konventionelle Kriegshandlungen in einer Region mit Atomkraftwerken zu einem GAU für die Zivilisation werden können: Circa 200 Kilometer von den Autonomieregionen der Ostukraine entfernt steht Europas größte Atomanlage. Die Nato hatte 2014 die damals illegale Kiewer Regierung darin beraten, wie mit AKWs im Kriegsfall umzugehen ist. Die Eskalationsstrategie seither vollzogen die Militärs beider Seiten also sehenden Auges an den Rand des Abgrunds der Zivilisation. Sie zu stoppen, ist die Bedingung für die Aussicht auf Zukunft, die es nur im gemeinsamen Frieden geben kann.

Powered by Zingiri, PHPlist