Wind, Flaute oder Sturm

Diskussion mit Kandidaten: „Demokratisches Leben verteidigen“

[Update 24.8.2021] Prozess in dem demokratisches Leben verteidigt wird


Das Bürgerbündnis „Mut machen-Steele bleibt bunt“, das Bündnis gegen Faschismus und Rassismus „Essen stellt sich quer“ und das Kulturzentrum Grend laden ein zu einer Diskussionsveranstaltung unter dem Titel

Demokratisches Leben verteidigen“

mit der Bundestagskandidatin und den Bundestagskandidaten des Wahlkreises Essen II

Dirk Heidenblut ( SPD), Christine Müller-Hechfellner ( Bündnis 90 /Die Grünen- ), Martin Hollinger (FDP ), Jules El-Khatib ( DIE LINKE ) am Donnerstag, 2. September 2021 um 19 Uhr im Steeler Stadtgarten, Am Stadtgarten 1, 45276 Essen

Fragen, die diskutiert werden:

Stärkt die parlamentarische Präsenz der AfD die außerparlamentarische Rechte?
Gibt es Strategien gegen Rassismus und die extreme Rechte in den Apparaten von Justiz und Polizei?
Wie kann weiterer Demokratieabbau, wie er zum Beispiel durch das neue Versammlungsgesetz in NRW geplant ist, verhindert werden?
Wie kann zivilgesellschaftliches Engagement gegen Rechts von Parlamentarier:innen politisch unterstützt werden?

Die Veranstaltung wird moderiert von Claudio Gnypek ( Mut machen – Steele bleibt bunt ). Der Zutritt ist nach den Vorgaben des Steeler Stadtgartens nur für geimpfte oder genesene Personen gestattet. Eine Anmeldung ist erforderlich. Anmeldung unter: www.grend.de/btw.21 Die Platzzahl ist begrenzt. Die Veranstaltung wird aufgezeichnet.


Was sagen Kandidat:innen, die nicht in dieser Runde zu finden sind ?

Wir fragen nach:

bei Gabi Fechtner:

https://www.mlpd.de/repraesentanten/gabi-fechtner

?


bei Florian Fuchs

https://www.florian-fuchs.de/

?

und nehmen weitere Fragen auf:

?

z.B.: sind willkürliche Kontenkündigungen demokratisch ?
(siehe: http://www.linksdiagonal.de/2021/08/23/demokratisches-leben-gegen-kontokuendigungen/)
z.B.: treten Sie für einen fairem Wahlkampf ein, oder finden Sie es richtig aus antikommunistischen Gründen bestimmte Parteien, Organisationen und Bewegungen zu diskriminieren und demokratische Gepflogenheiten aufzugegeben?
z.B.: vertreten Sie die Hufeisen-Theorie, derzufolge radikal linke Parteinen den faschistischen und rechtsextremen Parteien gleichzustellen sind?
usw … wir sammeln weitere gute Fragen zum Thema: „Demokratisches Leben verteidigen“.


Wer Frage-Vorschläge hat, kann sie gerne noch an info(at)linksdiagonal.de senden.

Powered by Zingiri, PHPlist