Wind, Flaute oder Sturm

Do, 24.06.2021: Bergbau-Stammtisch

Bergbau-Stammtisch Donnerstag, 24.06.21, 19 Uhr,
im „Fünf Mädelhaus“,Hugenkamp 35, 45141 Essen (Stoppenberg)

Wegen Corona konnten wir uns über ein Jahr nicht treffen. Trotzdem haben wir an vielen Aktivitäten im Kampf gegen die RAG-Politik der verbrannten Erde teilgenommen, zuletzt an der Einweihung einer Lore als Denkmal für den Massenstreik der Bergarbeiter im März 1997. In den letzten zwei Jahren haben die Kumpel und ihre Unterstützer die RAG immer wieder in die Defensive gebracht und wichtige Kampferfolge errungen.

Wir wollen besprechen, wie es an den verschiedenen Brennpunkten des Kampfs gegen die verbrannte Erde steht und weitergeht. Besonderes Augenmerk wollen wir dabei den Umweltproblemen widmen, die uns die RAG hinterlassen will. Neben dem unter Tage eingelagerten Giftmüll, der durch das ansteigende Grubenwasser zur tickenden Zeitbombe wird, betreibt die RAG chronische Vergiftung unserer Flüsse durch die kontinuierliche Einleitung von Grubenwasser, das mit dem Ultragift PCB belastet ist. Aus reiner Profitgier weigert sich die RAG-Stiftung, das Grubenwasser zu filtern, obwohl das technisch kein Problem wäre.

Powered by Zingiri, PHPlist