Wind, Flaute oder Sturm

10. Mai 2021: „Gemeinsam gegen Rassismus, Faschismus, Kolonialismus und Antikommunismus!“

Montagsdemonstration Essen

Auf unserer Kundgebung werden wir auch den Tag der Befreiung am 8. Mai 1945 von Faschismus und Krieg entsprechend würdigen.

Koordinierungsgruppe,

Einladung zur Montagsdemonstration am 10. Mai 2021 um 18 Uhr Porschekanzel

„Gemeinsam gegen Rassismus, Faschismus, Kolonialismus und Antikommunismus!“

Liebe Montagsdemonstrantinnen und Montagsdemonstranten,

liebe Kolleginnen und Kollegen,

auf Initiative von Montagsdemonstranten, Aktivisten der MLPD und aus der Flüchtlingssolidarität wollen wir am 10. Mai die internationale Solidarität im Kampf gegen Rassismus, Faschismus, Neokolonialismus und Antikommunismus zu einem Schwerpunkt unserer Kundgebung machen.

In Frankreich wird der 10. Mai als Gedenktag an die offizielle Abschaffung der Sklaverei vor 200 Jahren begangen. Doch dem offiziellen Gerede von Menschenrechten steht gegenüber, dass nach Schätzungen heute weltweit mindestens 20 Millionen Menschen Opfer moderner Sklaverei sind – als Zwangsarbeiter auf Plantagen oder Großbaustellen wie in Katar, als Kinderarbeiter und -soldaten, als Zwangsprostituierte, als Flüchtlinge in Sklavenlagern in Libyen usw.

Wir wollen nicht nur der Opfer der Sklaverei gedenken, sondern uns über die Wurzeln von Ausbeutung und Unterdrückung weltweit Klarheit verschaffen und den Kampf, den Millionen Arbeiter und Unterdrückte dagegen führen, auseinandersetzen. Für uns gibt es keine Menschen 1. und 2. Klasse. Darum zeigen wir klare Kante gegen jeglichen Rassismus und Hetze gegen Geflüchtete und Migranten.

Arbeitereinheit und internationale Solidarität ist das Gebot.

In diesem Sinne, hoffen wir auf rege Beteiligung!

Ihr erhaltet außerdem einen Aufrufvorschlag der Aktivisten, der anregt, nicht nur in Frankreich, sondern weltweit einen Gedenktag am 10. Mai einzuführen.

Auf unserer Kundgebung werden wir auch den Tag der Befreiung am 8. Mai 1945 von Faschismus und Krieg entsprechend würdigen.Herzliche Grüße

Miriam Urbat

Sprecherin Montagsdemo Essen

https://www.fr.de/politik/frankreich-emmanuel-macron-kolonialismus-kolonien-elysee-palast-black-lives-matter-13840848.html

Powered by Zingiri, PHPlist