Wind, Flaute oder Sturm

30.12.2020 Protest gegen Schliessung des Vincent-Krankenhauses

Veranstaltung von KrankenhausEntscheid Essen
Stoppenberger Platz, 45141 Essen
30. Dezember 2020 von 11-14 Uhr



Fast auf den Monat genau 360 Jahre nach seinem Ableben, drehen sich die Gebeine des Heiligen Vinzenz von Paul (1581-1660) erneut im Grabe um. Das binnen weniger Monate gleich zwei Krankenhäuser im Essener Norden durch Contilia faktisch ersatzlos geschlossen werden, gefährdet die Menschen im Essener Norden massiv und bleibt somit ein anhaltender Skandal. Die Initiatoren des KrankenhausEntscheid Essen, die ein Bürgerbegehren zum Ersatz der Grund-, Notfall-und Regelversorgung durch eine zu gründende „Städtische Kliniken gGmbH“ anstreben, laden anlässlich der geplanten endgültigen Schließung des Vincenz-Krankenhaus zu einem besinnlich-protestierenden Trauerzug durch Essen-Stoppenberg ein.

Dabei werden die Corona-Schutzvorschriften selbstverständlich berücksichtigt. Wir wollen mit unserem Trauerzug auf die schlimmen Auswirkungen der gegenwärtigen Pandemie hinweisen, zugleich aber vor Allem auch gegen das unverantwortliche und unchristliche Agieren der Contilia sowie die nebulösen Scheinlösungen der Stadtspitze (Stichwort smart health ?!) protestieren.

Bitte beteiligen Sie sich an unserem Trauermarsch mit Trauerflor, Grableuchten und Transparenten! Wer schlecht zu Fuß oder sonst verhindert ist: Bitte stellen Sie an diesem Tag eine Grableuchte vor das Vincenz-Krankenhaus und lassen so das Krankenhaus als Mahnmal erleuchten! Neben pietätvollem Protest, dürfen auch Heiligenbildchen des Heiligen Vinzenz von Paul mitgeführt werden.“

Powered by Zingiri, PHPlist