Wind, Flaute oder Sturm

Antikriegstag 2020

[Update 29.8.2020] [Update 27.8.2020] über weitere Veranstaltungen zum Antikriegstag nach unten verschoben, damit der Aufruf im Blick bleibt:


Kundgebung am 1. September 2020

um 17.00 Uhr auf dem Kennedyplatz

Vor 75 Jahren endete der Zweite Weltkrieg, den der Hitlerfaschismus am 1.September 1939 begonnen hatte. Seit Jahrzehnten wird in vielen Ländern dieser Tag als Tag gegen Faschismus und Krieg begangen. Heute verschärft sich mit der weltweiten Krisenentwicklung der Kampf um Märkte und Rohstoffe extrem. Kriege nehmen zu, Waffenexporte aus der BRD erreichen neue Rekorde. Wir erleben auch in Deuschlandeine gefährliche Rechtsentwicklung. Die Massen wollen das nicht! Millionen gehen weltweit gegen Unterdrückung, Rassismus und Faschismus auf die Straße. Wir brauchen eine antifaschistische und antiimperialistische Einheitsfront gegen Faschismus und Krieg. Für eine Alternative zu diesem mörderischen kapitalistischen System!

Zu diesen und weiteren Themen initiiert das Internationalistische Bündnis in Essen eine Kundgebung mit Offenem Mikrofon.

  • Auf die Straße gegen alle imperialistischen Kriegstreiber!
  • Abzug aller fremden Truppen aus Syrien und allen Kriegsgebieten!
  • Solidarität mit dem palästinensichen und kurdischen Befreiungskampf!
  • Für das Recht auf Flucht – Asyl für alle Verfolgten!
  • Keinen Fußbreit den Faschisten!
  • Hoch die internationale Solidarität!

[Update 27.8.2020] Am 1.9.2020 beginnt um 18:30 Uhr beim Krupp-Denkmal an der Marktkirche eine Kundgebung des Essener Friedensforums. ( Im Anschluß zu einer Saalveranstaltung, die in der Teichstraße um 17 Uhr im Karl-Wolf-Saal des Essener Gewerkschaftshauses beginnt ) Es ist natürlich möglich auch nach der Kundgebung des Internationalistischen Bündnis, die schon 17 Uhr am Kennedyplatz beginnt zur Kundgebung des Friedensforums zu kommen.

Powered by Zingiri, PHPlist