7.8.2020, Gesprächsrunde: Krankenhäuser in Essen

Keine Schließung der beiden
Krankenhäuser im Essener Norden!

Ende Juni gab die katholische Contilia-Gruppe ihre neuen Pläne bekannt, das Marienhospital in Altenessen und das Krankenhaus St. Vincenz in Stoppenberg zu schließen. Die klinische Nahversorgung für rund 160.000 Einwohner der Stadtbezirke IV,V und VI bzw. die 200.000 Einwohner nördlich der A40 würde damait einschneidend verschlechtert. Dagegen regte sich sofort breiter Protest. Auf zwei Protestkundgebungen wurde das deutlich. Deutlich wird auch ein Ringen darum mit welchen Forderungen und Mitteln um den Erhalt der Kliniken gekämpft werden soll. OB Kufen gibt den großen Kämpfer, der vor allem mit Runden Tischen und auf parlamentarischem Weg die Contilia zur Änderung ihrer Pläne zwingen will. Eine von den Stadtteilkonferenzen Altenessen und Katernberg initiierte Unterschriftensammlung soll vor allem dem OB den Rücken stärken. Auf unserer Gesprächsrunde wollen wir über die Hintergründe für die Contilia-Pläne sprechen, aber auch über wirksame Kampfschritte, um diese Pläne zu Fall zu bringen.

Freitag, 7. August 2020
19 Uhr im Courage-Zentrum, Goldschmidtstr. 3, Essen-Ostviertel

Da die Gesprächsrunde unter Corona-Bedingungungen stattfindet, ist die Teilnehmerzahl begrenzt.
Wir bitten deshalb möglichst um eine Anmeldung, wer teilnehmen möchte,


Diskussionsbeiträge:

(wird noch laufend erweitert)

Diskussionsbeitrag von Patrik Köble, Vorsitzender der DKP
aus: https://www.facebook.com/linksfraktionessen/

Rundmail der UKE-Personalrats Juli 2020
Schließung zweier Krankenhäuser im Essener Norden
Der PR ist der Auffassung, dass die geplanten Schließungen des Marienhospitals und des St. Vincenz Krankenhauses durch die Contilia-Gruppe der Katholischen Kirche grundlegend falsch sind!
… www.uk-essen.de/personalrat/?p=4398


https://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/lokalzeit-ruhr/video-reporter-joerg-steinkamp-von-der-podiumsdiskussion-zur-krankenhausschliessung-100.html

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.