Di. 11.2: Erneuter Protest gegen „Steeler Jungs“ und die Vorgänge in Thüringen

Internationalistisches Bündnis Essen/Mülheim. 9.2.2020

Erneuter Protest gegen „Steeler Jungs“ und die Vorgänge in Thüringen

Am 11. Februar findet wie jeden Dienstag eine Protestaktion gegen den wöchentlichen Aufmarsch der sog. “Steeler Jungs” statt. Beginn ist um 17.30 Uhr auf dem Kaiser-Otto-Platz in Essen-Steele. Veranstalter ist das „Internationalistische Bündnis Essen/Mülheim“.

Die Aktion wird auch gegen die gefährliche Paktiererei der bürgerlichen Parteien mit der faschistoiden AfD in Thüringen protestieren und die Konsequenzen diskutieren.

Am 4.2.2020 gab die angeblich unpolitische und friedliche Gruppe der “Steeler Jungs” ihre faschistische Gesinnung mit einem Transparent „FCK ANTIFA“ offen zu erkennen

und bedrohte aggressiv reale und vermeintliche Gegner. Wie in den Wochen zuvor ist mit einseitigen Auflagen durch die Polizei wie Absperrgitter gegen die Antifaschisten zu rechnen, während die faschistische Gruppe ungehindert unter Polizeibegleitung durch den Stadtteil marschiert.

Alle Demokraten und Antifaschisten sind eingeladen, sich am offene Mikrofon dazu zu äußern.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.