Betreff: Zur Veröffentlichung: Einladung zum ersten bundesweiten Vorbereitungstreffen des Rebellischen Musikfestivals
Datum: Tue, 28 Jan 2020 23:05:43 +0100
Von: Rebellisches Musikfestival <info@rebellischesfestival.de>

Liebe Freundinnen und Freunde des Rebellischen Musikfestivals, 

das Rebellische Musikfestival findet dieses Jahr bereits zum vierten Mal statt!

Vom 21. bis 23. Mai 2020 wollen wir zusammen den Revierpark Nienhausen in Gelsenkirchen zu einem Festivalgelände der besonderen Art machen.

Bei dem Festival ist die ganze Bandbreite der Rebellion der Jugend zu finden. Dieses Jahr richtet es sich insbesondere gegen Faschismus und Krieg! Es ist überparteilich, antifaschistisch, solidarisch. Es lebt von der gemeinsamen Vorbereitung und Initiative vieler Jugendlicher. Deshalb machen wir ein offenes erstes bundesweites Vorbereitungstreffen! Wir laden dazu alle interessierten und engagierten Jugendlichen ein:

Samstag, 15. Februar, 13 – 17 Uhr in Gelsenkirchen-Horst, Koststr 8 – Arbeiterbildungszentrum

Dort besprechen wir:

Wiegewinnen wir Freunde, weitere Bands, Schulklassen, friday-for-future- oder Gewerkschaftsjugend- und Antifagruppen für die Teilnahme?

Wie werben wir im Internet und in der Presse?

Wie gestalten wir das Programm?

Wie organisieren wir eine vielfältige und gute Verpflegung an den zweieinhalb Tagen?

Hast du Fähigkeiten, die Logistik wie z.B. die Technik, Sauberkeit oder Sanidienst zu unterstützen oder willst das lernen?

Und vieles mehr.

Wir laden jeden ein: Mach mit in einem der Teams, die sich gegenseitig austauschen und das Festival in all seinen Facetten vorbereiten. Es gibt die Teams Bands, Programm, Technik, Verpflegung & Logistik, Werbung & Pressearbeit.

Oder bewirb dich direkt als Künstler oder melde einen Infostand oder Aktivitäten an, bringt eure Vorschläge ein, bestellt euch Werbematerial.

Kurzum: Macht dieses einzigartige Festival zu eurer Sache! 

Aus dem Festivalflyer: „Unser überparteiliches Festival richtet sich gegen eine gefährliche Rechtsentwicklung in der Gesellschaft, ausgehend von der Regierung. Sie macht sich auch in den Medien und der Kultur breit. Wir schlagen Alarm gegen die AfD, ungerechte Kriege, den Abbau demokratischer Rechte und Freiheiten, die reaktionäre Flüchtlingspolitik und faschistische Umtriebe. Unser Festival steht für Rebellion gegen Ausbeutung und Unterdrückung, für Arbeitsplätze und die Rettung der Umwelt, für internationale Solidarität und eine befreite Gesellschaft!

Das Festival ist selbstorganisiert und selbstfinanziert. Wer schon einmal bei einem Rebellischen Musikfestival war, weiß was es so besonders macht. Hunderte Hände werden ehrenamtlich mit anpacken und eine Atmosphäre des Zusammenhalts und Respekts verwirklichen – ohne Sexismus und Drogen. Auf nach Gelsenkirchen – zum ersten Vorbereitungstreffen!

Mit rebellischen Grüßen!

Jonas Dachner / Festivalteam


www.rebellischesmusikfestival.de
info@rebellischesfestival.de

Rebellisches Musikfestival e.V.
Schmalhorststraße 1c
45899 Gelsenkirchen

Powered by Zingiri, PHPlist