4.4.2019: Brass-Band „schwarz – rot-Atemgold 09“ bläst den „Steeler Jungs“ den Marsch

Am Donnerstag, 4.4.2019 ab 17.30 Uhr lädt das Bündnis „Mut machen – Steele bleibt bunt“ zu dem monatlichen “Bunten Donnerstag“, mit dem Zeichen des Protestes gegen die zeitgleich durch den Stadtteil marschierenden „Steeler Jungs“ gesetzt werden sollen. Die „Steeler Jungs“ bezeichnen ihre wöchentlichen Aufmärsche als „Spaziergänge“, die sie mit Freunden unternehmen. In Wahrheit verstehen sie sich als Bürgerwehr. Steele braucht keine Bürgerwehr, sondern ein friedliches und solidarisches Miteinander der im Stadtteil lebenden Menschen. Die Kundgebung findet wegen des Marktschreierevents auf dem Kaiser Otto Platz diesmal an der Kreuzung Bochumer Str. / Dreiringstr. statt.

Es spricht Johannes Brackmann, Geschäftsführer des Kulturzentrums Grend.

Die Brass-Band „schwarz – rot-Atemgold 09“ bläst den „Steeler Jungs“ den Marsch.


Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.