Solidarität mit Alassa Mfouapon

Die 21 Teilnehmer der Veranstaltung gegen den Abbau demokratischer Rechte protestieren entschieden …

Solidarität mit
Alassa Mfouapon –

mit seinen Freunden,
seinen Unterstützer*innen,
seinem Rechtanwalt Roland Meister!

Essen, 20. Januar 2019
Lieber Alassa,
du bist uns ein Vorbild, sich organisiert und mit anderen zu wehren gegen unwürdige Behandlung Geflüchteter und gegen Abschiebungswillkür, gegen brutale Unterdrückung durch den unrechtmäßigen Polizeiüberfall deiner Unterkunft in Ellwangen. Jetzt wird dir nach einer beispiellosen Lügen- und Hetzkampagne der BILD-Zeitung jegliche Wahrnehmung deiner demokratischen Rechte auf Asylantrag verwehrt, werden deine Helfer und dein Rechtsanwalt öffentlich verleumdet. Unter Federführung des Seehofer-Innenministeriums sollst du stattdessen erneut nach Italien abgeschoben werden.
Die 21 Teilnehmer unserer heutigen Veranstaltung gegen den Abbau demokratischer Rechte protestieren entschieden gegen diese Angriffe von Seiten der Regierung. Sie sind eine Speerspitze ihrer Rechtsentwicklung, wie mit den neuen Polizeigesetzen, wie mit den Plänen, Geflüchtete wie Straftäter rechtlos In Lager zu sperren zur beschleunigten Abschiebung. Dagegen formiert sich wachsender Widerstand, und dafür stehen auch wir und wünschen eurem Kampf vollen Erfolg:
Für das Recht auf Flucht – gleiche Rechte für alle hier lebenden Menschen!
Dietrich Keil, Vorstandssprecher

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.