Wie wurde was ist … und wer bestimmt, was sein wird

zitiert aus:
bund-essen.de/…exkursion-im-deilbachtal/

„Wie wurde was ist … und wer bestimmt, was sein wird“ – Ökologisch-kulturhistorische Exkursionen im Deilbachtal zwischen Kupferdreh nach Nierenhof

am 15.09.2018 ab 14:00 Uhr unter der Leitung von Andreas Bolle

Nach Eröffnung des neuen Radweges von Kupferdreh nach Nierenhof wollen wir uns die „Kulturlandschaft Unteres Deilbachtal“ mit ihrer außergewöhnlichen räumlichen Konzentration ökologischer und kulturhistorischer Aspekte erwandern. Themen sind die Landschafts-/Gewässerentwicklung vor dem Hintergrund jahrhundertelangen menschlichen Einwirkens insbesondere durch Wasserwirtschaft (Kläranlagen, zentraler Abwasserkanal), Rohstoffgewinnung (Steinkohlebergbau, Steinbrüche, Ziegeleien), Wasserkraftnutzung (frühneuzeitliche Hämmer) und Verkehr (eine der ältesten Bahnstrecken Deutschlands).

Im Mittelpunkt stehen die Fragen: Wie hat sich die Landschaft entwickelt? Warum hat sie sich so entwickelt? Wie kann es weitergehen und welche Impulse setzt der Natur- und Umweltschutz dabei neben dem Denkmalschutz? Rechtzeitig vor der Exkursion wird der BUND ergänzende Materialien bereitstellen.

Anmeldung erforderlich unter 0201/82196566 (AB)

Treffpunkt: Essen-Kupferdreh, Vossnacker Weg 74 (Alte Ziegelei) – Anfahrt möglichst mit ÖPNV oder Rad, da nur sehr wenige Parkmöglichkeiten direkt vor Ort

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.