Jana Pinka zu einer ganz anderen Sammlungsbewegung in Freiberg Sachsen:
Diskussionsbeitrag auf dem Leipziger Parteitag

Und diese linke Haltung, ehrlich gesagt, ich bin dafür bespuckt worden, beschimpft worden, ich habe Hassmails gekriegt, das muss man erst mal ertragen, da könnt ihr da oben euch streiten wie ihr wollt, aber wir unten, wir müssen nämlich die linke Haltung auf der Straße zeigen. Und da gibt es ja eine Erwartungshaltung. Und da gibt es eine linke Sammelbewegung für die müssen wir da sein. Und es kann doch nicht sein, dass mich meine Freunde aus dem Verein Freiberg.Grenzenlos fragen: Ja für wen stehst du jetzt. Bist du jetzt eher Katja-Freundin oder bist du jetzt eher Sahra-Freundin. Da wird mir ganz schlecht. Ich möchte mich überhaupt nicht zwischen den zwei Frauen entscheiden wollen. Liebe Sahra, wenn Du das wirklich ernst meinst mit der linken Sammlungsbewegung: Ich habe in Freiberg einen Verein mitgegründet: Freiberg Grenzenlos. Ich habe in Freiberg eine linke Sammelbewegung initiiert, die jetzt im Moment den Menschen, die nämlich sprachlos sind weil sie vielleicht eine andere Haltung haben und sofort in einer Ecke verortet werden, überhaupt nicht mehr miteinander reden. Das geht ja bis in die Familien hinein, und jeder wird stigmatisiert. Das kann doch nicht unsere Aufgabe sein das noch zu bedienen. Wir müssen doch diejenigen sein, die tatsächlich das linke Lager sammeln
und zwar auch vor Ort, und da brauch ich eure Unterstützung und nicht so ’n Gezerre, das nervt.

Powered by Zingiri, PHPlist