Symposium kulturelle Aspekte der Migration im Ruhrgebiet
18. bis 19. November 2016

Kleiner Konzertsaal, Folkwang Universität der Künste
Düsseldorfer Str. 19, 47051 Duisburg

16-08-25_symposium_flyer_web_640

PROGRAMM

FR. 18. NOV.

13:00
Empfang

14:00 – 14:30
Hochschulzugang und Studium von Flüchtlingen
Nikolas Kretzschmar, Bundesamt für Migration und Flüchtlinge; Nürnberg

14:30 – 15:00
Stadtgesellschaften im Wandel: Strategien, Projekte, Förderwege
Dr. Christian Esch, NRW KULTURsekretariat

15:30 – 16:00
Das Projekt »Funky Wisdom – Sprache – Hip Hop – Rap«
Dr. Daniela Schwarz Folkwang UdK, Essen

16:00 – 16:30 Kaffeepause

16:30 – 17:00
Integration von Flüchtlingen an Hochschulen im Ruhrgebiet
Dr. Anna Katharina Jacob, Universität Duisburg-Essen

17:00 – 17:30
Integration im Schmelztiegel.
Umrisse erfolgreicher Flüchtlingsprojekte im Ruhrgebiet
Dr. Robert von Zahn, Landesmusikrat

17:30 – 18:00
Kulturelle Biotope und Brücken der musikalischen Breitenkulturszenen NRWs
Anne Tüshaus, Landesmusikrat NRW

18:30 – 19:30 Diskussionsrunde

20:00 Konzert mit Studierenden (Klasse Prof. Rachel Robins)
Emily Dilewski, Sopran; Boshana Milkov, Mezzosopran; Robin Grunwald, Bariton; Sangho Lee, Klavier

SA. 19. NOV.

09:30 – 10:00
Reisen zur interkulturellen Arbeit in Deutschland – Ein Bericht aus der Praxis
Lydia Grün, Hochschule f. Musik Detmold

10:00 – 10:30
»Goord morning Deutschland« – Flüchtlings-Radioprojekt
Antonia Rohwetter, Frankfurt

10:30 – 11:00
Transkulturalität und Fluchterfahrungen – Eine Studie zur musikkulturellen Sozialisation geflüchteter syrischer Jugendliche
Manuela Vormberge, Folkwang UdK

11:00 – 11:30
Duisburger Perspektiven
Thomas Krützberg, Kulturreferent; Stadt Duisburg

12:00 – 13:30
Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten – frühzeitige Intervention, Aktionismus, oder lehrreiches Scheitern?
Prof. Dr. Matthias Knuth, Universität Duisburg-Essen

13:30 – 14:00
Schlussbetrachtung
Prof. Dr. Andreas Jacob; Folkwang UdK

Powered by Zingiri, PHPlist