160901_aktion_antikriegstag_courage_640

Achtung, der Ort für die Kundgebung und die Demoroute wurden von der Polizei widerrufen wegen der Aufbauarbeiten für „Essen Original“ …
Siehe:
http://www.linksdiagonal.de/2016/08/27/antikriegstag-2016-macht-mit-beim-kampftag-gegen-faschismus-und-krieg/

Aus dem Anschreiben von Courage:

am Donnerstag, 1. September, ist Antikriegstag. Nach dem 2. Weltkrieg ausgerufen als Tag „Wehret den Anfängen, nie wieder Krieg, von Deutschland soll kein Angriffskrieg mehr ausgehen oder unterstützt werden“.

Heute ist Deutschland in viele ungerechte Kriege verwickelt und liefert Waffen überallhin, wo Profit damit zu machen ist. Mit deutschen Waffen, über z.B. Saudi-Arabien verkauft, wird das syrische Volk systematisch ausgerottet, in die Flucht getrieben…weltweit herrscht eine Flüchtlingskrise, auch in Deutschland wird darüber gejammert. Über eine Situation, die hausgemacht ist.

Schon Bertolt Brecht dichtete: „Armer Mann und reicher Mann treffen sich und sehen sich an. Und der Arme sagte bleich, wär ich nicht arm, wärst Du nicht reich.“ So ist das. Und viele, viele Menschen in Deutschland erkennen das und engagieren sich aktiv und solidarisieren sich.

Wir Euch im Namen der Weltfrauen auf: Macht mit bei der gemeinsamen Straßenaktion am 1. September in Essen, gegen die Kriege und für den Frieden auf der Welt – für eine menschenwürdige Zukunft für alle Kinder der Welt!

Wir schicken euch unseren Aufruf mit der Bitte, ihn über alle Eure Kanäle und Beziehungen weiterzuverbreiten. Immer mit dem Hinweis, dass Ort und Demoroute noch nachgeliefert werden. Sowohl an alle unsere Kontakte, als auch über facebook „Frauenverband Courage Essen“, als auch unsere homepage couragezentrum-essen.de

Weltfrauen-Friedensgrüße,

Courage Essen

Powered by Zingiri, PHPlist