[Update 25.5.2016] Aktuelle Infos: https://dortmund.no-tddz.org/


DGB-Jugend zum Tag der deutschen Zukunft: Eure Zukunft endet hier!
Dortmund bleibt demokratisch, tolerant, weltoffen

160604_DGBJugend_gegen_TddZ_320

Eure Zukunft endet hier! –
Dortmund bleibt
demokratisch, tolerant, weltoffen

Die Dortmunder Neonazis rund um die Partei „Die Rechte“, die mehrheitlich aus dem verbotenen „Nationalen Widerstand Dortmund (NWDO) besteht mobilisieren zum 04.06.2016 zum sogenannten „Tag der deutschen Zukunft“ nach Dortmund. Und dies nicht nur bundesweit, sondern auch im europä-ischen Ausland. Ihr Ziel ist es Angst vor einer vermeintlichen „Überfremdung“ zu schüren.
Wie – nicht nur die Dortmunder – Neonazis sich die Zukunft Deutschlands vorstellen, zeigt nicht nur ein Blick in die Geschichtsbücher, sondern auch ihr politisches Auftreten. Erinnert sei nur an den Angriff auf das Dortmunder Rathaus am 25.04.2014, als mehrheitlich Anhänger der Partei „Die Rechte Dortmund“ bei dem Versuch, die Wahlparty zu stürmen ihr Gewaltpotential offenbarten.
Aber nicht nur in dieser Stadt ist es wichtig, sich den Nazis zu widersetzen. Auch die Wahlergebnisse der letzten Landtagswahlen und der sich zunehmende Rechtsruck in Deutschland und Europa zeigen, dass es mehr denn je wichtig ist, deutlich zu machen, dass dies nicht die Zukunft ist, die wir uns vorstellen!
Als Gewerkschafter_innen haben wir nicht nur die historische, sondern auch die politische und mensch-liche Pflicht uns diesem Aufruf der Neonazis entgegenzustellen. Daher rufen wir als DGB-Jugend NRW dazu auf an diesem Tag in Dortmund Gesicht zu zeigen. Wir rufen dazu auf, unsere Vorstellung einer solidarischen Zukunft deutlich zu machen, in der jeder Mensch die gleichen Rechte und das gleiche Ansehen genießt, unabhängig von Herkunft, sexueller Orientierung, Religion und Geschlecht.
Momentan ist es nicht möglich verlässliche Einschätzungen zur Situation am 4. Juni abzu-geben. Ihr könnt euch jedoch unter gegenrechts@dgb-jugend-nrw.de melden um zeitnah informiert zu werden. Weiterhin planen wir als Gewerkschaftsjugend eine Abendveranstal-tung am 3. Juni. Diese soll auch als Anlaufstelle dienen.

Powered by Zingiri, PHPlist