Der Termin „Ende Gelände“ vom letzten Wochenende ist schon verstrichen. 1.500 Menschen haben gegen den Raubbau an der Natur im rheinischen Braunkohlerevier protestiert, die Ende der Braunkohleverbrennung und des Tagesbaus gefordert und die Riesenbagger zum Stillstand gebracht. Als Antwort fällt den Verantwortlichen nichts besseres ein als massiver Polizeieinsatz in engster Zusammenarbeit mit dem RWE-Werkschutz und 800 Anzeigen wegen Landfriedensbruch. Doch auch am nächsten Wochende gehen die Proteste weiter, dieses Mal musikalisch mit „Andante an der Kante“:

Vorkonzert in der “Grundschule im Park”, Kerpen-Buir, Broichstr. 10: Freitag, 21.08., 19:00 Uhr. Demonstration vor der Konzertaktion ab Kerpen-Manheim, Marktplatz: Sonntag, 23.08. 11:30 Uhr.
Musikalische Nachtwache bis Montagvormittag, 24.08.

Und am Samstag, den 22.08.15 ist die Umweltgewerkschaft mit einem Kindermalstand „Kinder malen für die Umwelt und gegen Fracking“ dabei – und zwar ab 10:08 Uhr beim Familienfest von Horst 08, einem der größten Sportvereine in Gelsenkirchen. Mehr Infos: Ortsgruppe Gelsenkirchen umweltgewerkschaft-ge@gmx.de

Powered by Zingiri, PHPlist