26.9.2014: PLASTIK, Probleme und Alternativen, mit Kunststoffen

Kunststoffe sind nicht zu Unrecht zu einem Symbol für unsere Industrie-und Wegwerfgesellschaft geworden.

Sie sind Beispiele für Ressourcen-und Energieverbrauch wie auch für leichtfertige Verschwendung.

Das darf nicht so bleiben, wenn mit dem Ressourcenschutz Ernst gemacht werden soll. Mehr Abfallvermeidung und werkstoffliche Verwertung von Plastikabfällen sind dringend erforderlich. Verbrennung ist ebenso wenig die Lösung wie Kunststoffe auf der Basis von landwirtschaftlichen Rohstoffen. Was wird von der Politik derzeit ins Auge gefasst? Welche Entwicklungen zeichnen sich ab?

Dr. Hartmut Hoffmann, Sprecher des Arbeitskreises Abfall und Rohstoffe des BUND berichtet am 26. 09. 14 in Essen im GRÜNEN Zentrum, Kopstadtplatz 13 um 18:00 Uhr über dieses Thema.

Powered by Zingiri, PHPlist