Ein Ruhrbaron-Autor entschuldigt sich bei „der Friedensbewegung“: http://www.ruhrbarone.de/liebe-friedensbewegung-ich-muss-mich-bei-euch-entschuldigen/74947

und schrieb damit wohl den überflüssigsten Beitrag seines Lebens:

Eine Kostprobe:

„Ich schrieb mehrmals, dass die Friedensbewegung die dümmste aller sozialen Bewegungen sei. Was für ein Unsinn: Gerade die letzten Monate haben gezeigt, dass nur sie den Weg kennt, wie Konflikte ohne Blutvergiessen zum Wohle aller Menschen gelöst werden können.“

Aber bei Superlativen ist sicher Vorsicht geboten, … denn am Ende kommt es vielleicht sogar noch schlimmer …

Zu drohender Kriegsgefahr in der Ukraine, ein Zitat aus RF-News, dem Onlinedienst der „Roten Fahne„, im wahrsten Sinne auch so ein rotes Tuch für den Autor:

http://www.rf-news.de/2014/kw09/gefaehrliche-zuspitzung-der-kriegsgefahr-in-der-ukraine

„Die Entwicklung und Situation in der instabilen Ukraine ist voller Unwägbarkeiten und brandgefährlich: Mitten in Europa trifft die konkurrierende Machtpolitik von EU/USA und Russland offen aufeinander. Es ist dringend geboten, dass die friedliebenden Menschen auf der ganzen Welt den Kriegstreibern Einhalt gebieten. Die Solidarität mit den Volksmassen in der Ukraine und auf der Krim gebietet, sich gegen jede imperialistische Einmischung zu wenden: sowohl der EU/USA wie von Russland.“

Powered by Zingiri, PHPlist