Es gibt einen Bus aus dem Ruhrgebiet zur Energiewende-Demo in Berlin am 30. November.

Aus Bochum:

Abfahrt Bochum Hbf
(Gleisunterführung Wittener Str.)  5:30 Uhr

Und aus Essen ist eine gemeinsame Bahnfahrt verabredet.

mit der Bahn: Anfahrt von Essen Hbf:
5:07 Uhr (Gleis 9)  –  5:20 Uhr Bochum Hbf,
dort wartet der Bus

Der Bus fährt um ca. 17:00 Uhr von Berlin Hbf zurück.

Preis: Hin- und Rückfahrt: 30 Euro
ermäßig: 20 Euro Soliticket: 50 Euro

Es ist unbedingt erforderlich, dass Teilnehmer sich möglichst schnell melden, damit die Plätze im Bus reserviert werden können.

(  An  info<at>linksdiagonal.de )


Aus einem Aufruf von „ausgestrahlt“:

Weitgehende Entscheidungen in der Energiepolitik stehen an und deswegen wollen wir einer neuen Bundesregierung gleich von Anfang an Druck machen. Wir wollen die überall spürbare Unzufriedenheit mit dem Tempo und der Gestaltung der Energiewende auf die Straße bringen.

Hier können alle zusammenkommen,

denen der Atomausstieg viel zu langsam geht,

die nicht wollen, dass immer mehr Braunkohle verfeuert wird und neue Kohle-Kraftwerke gebaut werden,

die sich vor Ort gegen Fracking-Pläne einsetzen,

die es begrüßen, dass Bürgerinnen und Bürger die Energiewende vorantreiben, indem sie selbst zu Stromerzeugern werden un

die den Ausbau der Erneuerbaren nicht bremsen, sondern intelligent forcieren wollen.

Die Kraft der Bewegungen gegen Atomkraft, Kohle und Fracking soll bei dieser Demonstration zusammenkommen mit der Aufbruchsstimmung aller, die sich für den weiteren Ausbau der Erneuerbaren einsetzen.

Bist Du dabei? Und kannst Du etwas dafür tun, damit viele andere auch dabei sind? …

Weitere Infos:

https://www.campact.de/energiewende/demo/protestieren-sie-mit/

http://www.umweltgewerkschaft.org/index.php/de/component/eventlist/details/47-energie-grossdemo-in-berlin?Itemid=103

Powered by Zingiri, PHPlist