[Update 1.6.2013]
Unten wurde über einen Kommentar auf Ruhrbaron.de geschrieben, dass er auf Freistellung wartete aber schließlich gelöscht worden sei. Das muss nun korrigiert werden. Der diesbezügliche Hinweis von „DER, DER AUSZOG“ ist zutreffend:

Hinweis, dass ein Kommentar doch noch veröffentlicht worden ist...

Aber was beweist es schon? Die Kritik an Martin Niewendick’s Beitrag ist immer noch nicht albern, sondern äusserst zutreffend. Martin Niewendick arbeitet mit den übelsten Plattitüden aus der Klammotenkiste des Antikommunismus. Er hat keine Ahnung vom Thema, und scheint sich nur aus den fragwürdigsten Quellen des sogenannten „Verfassungsschutz“ oder z.B. aus Harald Bergsdorf und Rudolf van Hüllen’s Buch

Linksextrem – Deutschlands unterschätzte Gefahr? Zwischen Brandanschlag und Bundestagsmandat

informiert zu haben. Da Martin Niewendick seine Quellen nicht nennt, sind wir auf solche Vermutungen angewiesen …


Ruhrbaron entgleist wegen MLPD

In derwesten.de erschien ein wohlwollender und unvoreingenommenen Bericht über das Pfingstjugendtreffen in Gelsenkirchen. Das reizte „Ruhrbaron“-Journalisten Martin Niewendick am 22.5 zum Griff in die antikommunistische Klamottenkiste. So zog er zum Beispiel merkwürdige Schußfolgerungen aus der Tatsache, das Stefan Engel inzwischen länger MLPD-Vorsitzender ist, als Josef Stalin es bei der KPdSU war.

Aus der Tatsache, das Stefan Engel inzwischen länger MLPD-Vorsitzender ist, als Josef Stalin es bei der KPdSU war, zieht Martin Niewendick merkwürdige Schußfolgerungen. (Auf das Bild klicken um mehr darüber zu erfahren)
Nicht nur Essens Stadtbibliothek braucht bessere Bücher...

Antikommunismus ist immer noch weit verbreitet. Wie in einem Buch über die angebliche Gefahr des sogenannten „Linksextremismus“, über das es neulich erst wegen haltloser Tatsachenbehauptungen sogar eine gerichtliche Auseinandersetzung gab.

Ob Martin Niewendick dieses Buch unkritisch las und sich aus diesem Buch fehlinformierte? Möglich wäre es.


Im Ruhrbaron-Blog wurde dieser Kommentar, der hier noch auf Freischaltung wartete, schließlich gelöscht. (*)

LinkDiagonal veröffentlicht es aber gerne mit Zustimmung des Schreibers:

(*) siehe Update 1.6.2013, der Kommentar wurde am Ende doch noch auf ruhrbarone.de veröffentlicht
Powered by Zingiri, PHPlist