Das Essener Friedensforum lädt zu einer Diskussion über Drohnen am Mittwoch, 17.04.2013, um 19.00 Uhr in die Volkshochschule am Burgplatz. Referent ist der Physiker und Friedensforscher Jürgen Altmann von der TU Dortmund.

So genannte Drohnen – unbemannte, ferngesteuerte Flugzeuge für Aufklärung, zunehmend auch für Angriffe und gezielte Tötungen in Kriegs- und Krisenregionen – lassen auch deutsche Militärs von einer neuen Ära der Kriegführung schwärmen. Bewaffnete Drohnen sollen Teil der Planungen der NATO und der Bundeswehr werden.

Der Physiker und Friedensforscher an der Technischen Universität Dortmund, Dr. Jürgen Altmann, wird in die technologische Revolution dieser Waffensysteme einführen und die gefährlichen Konsequenzen ihrer Anwendung für Völkerrecht, Friedenssicherung und Abrüstung darstellen.

In der anschließenden Diskussion wird der Stand der bundesweiten Kampagne „Keine Kampfdrohnen!” vorgestellt.

Powered by Zingiri, PHPlist