Kulturgut – Bürger begehren (auf)

facebook.com/Kulturgutessen

kulturgutessen.de/termine/


Aus dem Aufruf zum Bürgerbegehren:

Die kulturellen Bildungseinrichtungen VHS Essen, Folkwang Musikschule, Kulturzentrum Schloss Borbeck, RAA/Büro für interkulturelle Arbeit, Stadtarchiv und Alte Synagoge schützen

Mit großer Sorge erfüllen uns die vorliegenden Planungen, die finanziellen und personellen Mittel der Volkshochschule Essen, der
Folkwang Musikschule sowie weiterer kultureller Einrichtungen zu kürzen.

Diese Einrichtungen sind aus unserer Sicht ein wichtiger Bestandteil der Essener Bildungs-­und Kulturlandschaft.

Mit ihren vielfältigen Angeboten sichern sie Bildung und Lebensqualität in unserer Stadt. Die vielfältigen Angebote der Volkshochschule Essen sind nicht wegzudenken, wenn es darum geht, Kompetenz neben-­ und außerberuflich zu erwerben.

Kaum eine andere Bildungseinrichtung bietet Chancen für alle sich (kostengünstig) weiterzubilden. Durch einen Wegfall von Bildungsangeboten haben viele Essener Bürgerinnen und Bürger, besonders aber Geringverdiener und Menschen ohne akademische Qualifikation, das Nachsehen.

Die Folkwang Musikschule kommt mit ihren Angeboten für Kinder und Jugendliche einem wichtigen Bildungsauftrag nach.

Durch die vorgesehenen Kürzungen müssen die Angebote des kostengünstigen Musik-­‐, Tanz-­‐ und Schauspielunterrichts drastisch zusammengestrichen werden.

Kulturelle und musische Bildung sind ein entscheidender Schlüssel für gesellschaftliche Teilhabe, sie entwickeln und stärken wichtige Kompetenzen.

Das Kulturzentrum Schloss Borbeck wird vielfältig genutzt und ist zur Bereicherung des Lebens gerade im Nord-­‐Westen der Stadt unverzichtbar.

Die Alte Synagoge / Haus jüdischer Kultur ist seit den 1980er Jahren eine bedeutende Mahn-­‐ und Gedenkstätte für die Verfolgung und Ermordung der jüdischen Bevölkerung in Essen während des Nationalsozialismus. Das Stadtarchiv und das Haus der Geschichte haben für die Essener Bürgerinnen und Bürger
hohe Bedeutung, sind sie doch so etwas wie das Gedächtnis der Stadt.

Wollen wir es uns leisten unsere Stadtgeschichte zu vergessen?

Als Erstunterzeichnende des oben aufgeführten Aufrufs appellieren wir an die Verantwortlichen in der Politik, von den vorgesehenen Kürzungen bei diesen wichtigen Bildungseinrichtungen Abstand zu nehmen.

Wir erklären darüber hinaus, dass wir notfalls ein Bürgerbegehren zum Erhalt der genannten Einrichtungen unterstützen werden:

Vertretungsberechtigte:
Hildegard Huber Förderverein Folkwang Musikschule)
Anabel Jujol (Künstlerin & Occupy Aktivistin)
.
Achim Schräder (VHS-­‐Kursleiter)

http://kulturgutessen.de/wp-content/uploads/2012/12/Unterschriftenliste-FrontBack.pdf

Zum Download (PDF) bitte auf das Bild klicken.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.