… oder: Wem gehört die Welt / Bertolt Brecht, Leben und Werk

Am Samstag, den 10. November 2012 war im Mädchen- und Frauenzentrum Courage Essen e.V. (Essen ) eine Lesung mit Texten von Bertolt Brecht.


… oder: Wem gehört die Welt“
Bertolt Brecht – Leben und Werk
Mit Uwe Neubauer (Schauspieler)
Roland Hoja (Autor)
Gitta Dahlmann (Gesang)

Bertolt Brecht (1898-1956) ist einer der weltweit bekanntesten und beliebtesten deutschen Schriftsteller, Antifaschist und Kommunist. 1930 musste er mit seiner Familie Asyl im Ausland suchen. Die Nazis verbrannten seine Bücher, verboten seine Werke, nahmen ihm die deutsche Staatsbürgerschaft. Zu seinen bekanntesten Werken zählen die „Dreigroschenoper“, „Mutter Courage und ihre Kinder“ und das „Solidaritätslied“

  1. Roland Hoja über den jungen Brecht
  2. Gedicht von Bertolt Brecht, Uwe Neubauer liest
  3. Legende vom toten Soladaten, Uwe Neubauer liest
  4. Von der Kindesmörderin Marie Farrar, Uwe Neubauer liest

    Vortrag des gleichen Stückes von jemand anderem (auf Youtube gefunden)

  5. Mary McCoy, Uwe Neubauer liest
  6. Erinnerung an die Marie A., Uwe Neubauer liest
  7. Drei Gesangsversionen: www.linksdiagonal.de/musik-und-gesang/brecht/erinnerungen-an-marie-a/

  8. Roland Hoja über Brecht ab 1929 ...
  9. Lob des Kommunismus, Uwe Neubauer liest
  10. Das Lied vom Klassenfeind, Uwe Neubauer liest Als ich klein war, ging ich zur Schule Und ich lernte, was mein und was dein
  11. Als ich dich gebar ..., Uwe Neubauer liest

    Gesangsvortrag des gleichen Stückes (auf Youtube gefunden)

  12. Gitta Dahlmann singt
  13. „Das da hätt einmal fast die Welt regiert,
    Die Völker wurden seiner Herr. Jedoch ich wollte, dass ihr nicht schon triumphiert: Der Schoß ist fruchtbar noch aus dem das kroch.“, Uwe Neubauer liest
  14. Lob des Lernens, Uwe Neubauer liest
  15. An die Kämpfer in den Konzentrationslagern, Uwe Neubauer liest
  16. +
  17. Hinter der Trommel her trotten die Kälber..., Uwe Neubauer liest
  18. Wenn die Oberen vom Frieden reden..., Uwe Neubauer liest
  19. An die Nachgeborenen..., Uwe Neubauer liest
  20. Über die Gewalt ..., Uwe Neubauer liest
  21. Roland Hoja über Bertolt Brecht in der Emigration
  22. Aus Polen ..., Uwe Neubauer liest
  23. in Los Angeles vor dem Richter..., Uwe Neubauer liest
  24. Ich der Überlebende, Uwe Neubauer liest
  25. Epilog des Galilei, Uwe Neubauer liest
  26. Bücherverbrennung, Uwe Neubauer liest
  27. Die Vaterstadt ..., Uwe Neubauer liest
  28. Die Wechsel der Dinge..., Uwe Neubauer liest
  29. Roland Hoja über Bertolt Brecht ab 1949
  30. Die Ballade vom angenehmen Leben..., Uwe Neubauer liest
  31. Gitta Dahlmann singt das Lied von der Unzulänglichkeit des menschlichen Strebens
  32. Wäre es nicht einfacher, die Regierung löste das Volk auf und wählte ein anderes?, Uwe Neubauer liest
  33. Legende von der Entstehung des Buches Taoteking auf dem Weg des Laotse in die Emigration..., Uwe Neubauer liest
  34. Das Unrecht geht heute einher micht sicherem Schritt..., Uwe Neubauer liest
  35. Das Schiff läuft durch die Flut, Uwe Neubauer liest

    vom Trio Famoso:
    Das Schiff läuft durch die Flut

Dieser Beitrag wurde unter Literatur veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf … oder: Wem gehört die Welt / Bertolt Brecht, Leben und Werk

  1. Pingback: Der Kommunismus ist das Allernächstliegende, Mittlere, Vernünftige … | LinksDiagonal