[UPDATE 12.9.2012] Einer neuen Meldung nach sollen 350 Tonnen Erdreich aus Bhopal per Flugzeug nach Frankfurt-Hahn im Hunsrück gebracht werden. Über 50 000 Tonnen sind aber verseucht. Was passiert damit? Ursula Hamman (MdL GRÜNE Hessen ) stellt solche Fragen:

Biebesheim: „Unterlagen sind absolut glaubwürdig“ – Ursula Hammann hat Information, dass Bhopal-Erde über Frankfurt-Hahn kommt:
http://www.echo-online.de/region/gross-gerau/biebesheim/-Unterlagen-sind-absolut-glaubwuerdig;art2228,3213977

Rheinland-Pfalz: Giftmüll-Transport: Szenario mit Hahn
ENTSORGUNG Grüne Abgeordnete übt Kritik: http://www.allgemeine-zeitung.de/nachrichten/politik/rheinland-pfalz/12406458.htm

http://www.ursulahammann.de/cms/default/dok/416/416228.kommt_giftmuell_aus_indischem_bhopal_ueb.html

[UPDATE 12.9.2012] Antwort auf eine Anfrage in hessischen Landtag: „Die Landesregierung beabsichtigt nicht, die Aufgaben der GIZ zu kommentieren.“
http://starweb.hessen.de/cache/DRS/18/4/05774.pdf


Giftmüll aus Indien: Deutsche Bevölkerung als Risiko

Gestern lenkte ein Artikel in der NRZ die Aufmerksamkeit auf ein bekanntes Thema: www.derwesten.de/panorama/warum-hunderte-tonnen-giftmuell-aus-indien-in-deutschland-entsorgt-werden-id7077008.html

www.downtoearth.org.in/content/proposal-airlift-bhopal-waste-germany-jeopardy

Übersetzung: Toxic-waste-to-Germany.pdf

Neu ist es nicht, dass Giftmüll nach Deutschland kommt und dort gewinnträchtig verbrannt wird. Neu war aber, dass die GIZ an einem Müllimport-Geschäft beteiligt ist, und in einem bislang geheimen Papier folgender Satz zu lesen ist:

„Das einzige Risiko ist die Reaktion der deutschen Bevölkerung, wenn sie von unserem Plan erfahren, den Bhopal-Müll in einer deutschen Anlage zu verbrennen.“

Besonders betroffen sind Städte mit Müllerbrennungsanlagen. So liefen bereits Hertener Umweltschutzgruppen Sturm gegen eine mögliche Verbrennung in ihrer Stadt.

Jetzt scheint es aber so, dass der Müll nach Hessen kommen soll.

Zitat aus www.wdr.de/tv/markt…

1984 ereignete sich im indischen Bhopal eine der schlimmsten Umweltkatastrophen der Geschichte. Der Giftmüll soll jetzt offenbar nach Deutschland geholt werden.

In der Sondermüllverbrennungsanlage in Herten landen gefährliche Abfälle: Industriechemikalien, Lösungsmittel, Pestizide. Joachim Jürgens wohnt in der Nachbarschaft. Vor gut zwei Monaten erfuhr er, dass hochgefährlicher Giftmüll aus Indien nach Deutschland kommen soll. Der Anwohner macht sich Sorgen, „“dass wir hier das Müll-Land der Nation werden und, nur um Reibach zu machen und die Auslastung zu gewährleisten, hier Müll in der ganzen Welt akquirieren. Das kann es nicht sein!““ Joachim Jürgens informierte sich und erfuhr, dass der Müll nicht nach Herten, sondern nach Hessen gehen soll. Er will nun deutschlandweit Protest gegen den geplanten Giftmüllimport organisieren.

Wir gehen der Sache nach und stoßen auf ein internes Papier, das zeigt, dass die Verantwortlichen offenbar genau das fürchten. Darin heißt es: „“Das einzige Risiko ist die Reaktion der deutschen Bevölkerung, wenn sie von unserem Plan erfahren, den Abfall aus Bhopal in einer Anlage in Deutschland zu verbrennen.““

mehr…

Powered by Zingiri, PHPlist