Es finden auch dieses Jahr Gedenkveranstaltungen statt.

( Liste der Veranstaltungen wird noch ergänzt … )

Hier zunächst: Büchelfasten vom 3.-9. August 2012

Berichte von den Fasten-Aktion des Initiativkreises gegen Atomwaffen (Regionalgruppe des Internationalen Versöhnungsbundes) am Atomwaffenlager

Zu den Gedenktagen anlässlich der Atombombenabwürfe auf Hiroshima, 6. August 1945 und Nagasaki, 9. August 1945, veranstaltet der Initiativkreis gegen Atomwaffen (Regionalgruppe des Internationalen Versöhnungsbundes) in diesem Jahr zum dritten Mal in Folge ein öffentliches Fasten vor dem Haupttor des letzten in Deutschland verbliebenen Atomwaffenagers in Büchel in der Südeifel nahe von Cochem statt. Solange diese Atomwaffen dort noch lagern, werde ich – so Gott will und ich lebe – jedes Jahr einen Tag länger fasten. Darum beginnt dies dritte öffentliche Fasten in Folge seit 2010 in diesem Jahr bereits am 3.8. abends um 20.15 Uhr mit einer Andacht am Haupttor des Jagdbombergeschwaders 33, Alflen.

Mit dieser Aktion setzen wir ein Zeichen für eine Welt ohne die Bedrohung von Atomkraft und Atomwaffen. Wir sprechen die Gewissen der Verantwortlichen in Politik und Militär an, die Hände von diesen Waffen zu lassen, sie aus Deutschland abzuziehen.Wir sprechen alle in ihrem Gewissen an: Wie lange dulden wir es noch, dass diese Waffen hier lagern?

Wer mag und kann ist herzlich eingeladen uns bei unserer öffentlichen Fastenaktion zu besuchen oder auch bei sich vor Ort eine ein- oder mehrtägige Solidaritätsaktion durchzuführen, z. B. auf dem Marktplatz der eigenen Stadt ein 12-stündiges Fasten mit Flyern und Hinweisen auf das Büchelfasten. Unten sind die Adressen angegeben, wo ein Flyer herunterladen werden kann. Weitere Informationen über die letzten Atomwaffen in Deutschland und die Kampagne „Atomwaffen abschaffen“ unter www.atomwaffenfrei.de

In den folgenden Tagen und während der Aktion werden sich hier im Büchel-Blog laufend Aktualisierungen finden.

Rahmenveranstaltungen:

Samstag, den 4. August, 16.00-18.00 Uhr im Veranstaltungszelt:
„Diskussionsrunde von Bürgern unter Bürgern“: Pro und Contra Atombomben
Moderation: Ingo Köhler „Brauchen wir die Atomwaffen? Ja oder Nein? Ihre Meinung ist gefragt – nicht nur dagegen sondern auch dafür! Auf einer Diskussionsrunde am Samstag, den 4. August um 16.00 Uhr vor dem Haupttor des Atomwaffenlagers“

Sonntag, den 5. August, 16.00 – 18.00 Uhr:
Workshop mit Dr. Martin Arnold, Essen: „Mit Gütekraft Atomwaffen abschaffen. Von den Erfahrungen von Hildegard Goss-Mayr, Bart de Ligt und Mohandas K. Gandhi lernen“

Montag, den 6. August, 20.30 Uhr:
Lesung mit Dr. Elke Koller aus der Biografie über Alfred Hermann Fried

Dienstag, den 7. August um 16.00 Uhr:
Rede von der Cochemer Moselbrücke an die stummen Fische (s. Franz von Assisi)

Powered by Zingiri, PHPlist