Rettungsschirme für Alle

unter diesem Motto findet die 1. Maifeier der DKP am 29. April 2012 statt.
Engagiert ist Songwriter und Kabarettist Fred Ape, der auch schon von DKP-Pressefesten bekannt ist. Ein unterhaltsames Programm ist zu erwarten.

Sonntag, 29.04.2012
Bürgerhaus Oststadt, Essen-Steele
Einlaß 15:30 Uhr, Beginn 16:00 Uhr

Flyer gibt es im Kreisbüro oder HIER zum download.

Das Rezept gegen die „Euro-Krise“: Schluss mit der Bescheidenheit.

Rettungsschirme für Alle!

Löhne und Sozialleistungen werden seit Jahren gekürzt, Arbeitszeit verlängert. Damit haben sich die Konzerne und Banken fit gemacht, um mit der „Exportwalze“ wirtschaftlich schwächere Länder auszubluten. Die können sich wegen des Euros nicht dagegen wehren, Zollschranken und Währungsabwertungen sind ihnen unmöglich gemacht. Sie werden gezwungen, Kredite zu steigenden Zinsen aufzunehmen, oft bei deutschen Banken, die sich das Geld dafür für niedrige Zinsen bei der europäischen Zentralbank leihen.

Wenn Kredite platzen, weil die entsprechenden Länder pleitegehen, ist das Risiko für Banken und Konzerne jedoch gering: Rettungsschirm heißt das Zauberwort, denn Banken und Konzerne sind ja „systemrelevant“, wie es die Bundesregierung so schön sagt.

Und wer bezahlt die Schirme: wir. Die Folge: Niedrigere Löhne und Sozialeinkommen, höheres Rentenalter und längere Arbeitszeit.
Wir brauchen – genauso wie die Arbeiterinnen und Arbeiter in Griechenland, Portugal und anderswo – höhere Löhne und kürzere Arbeitszeit!
Schluss mit der Bescheidenheit

Powered by Zingiri, PHPlist