Ein Baum gegen die A52

Update: 28.3.2012:



Bürgerinnen und Bürger aus dem Essener Norden demonstrierten am vergangenen Samstag gegen den geplanten Bau der Autobahn A52. Durch Wohngebiete in Stoppenberg und Altenessen wurde ein Baum mit einem Demonstrationszug in den Helenenpark gebracht und dort eingepflanzt.

Dies Aktion der Bürgerliste Nord, unterstützt von der Bürgerinitiative Helenenpark, Essen steht AUF und der DKP war ein fantasievoller und bunter Protest gegen die Zerstörung des Helenenparks und die geplante Schneise des Kahlschlags durch Altenessen.

Bernhard Derks von der Bürgerliste Nord zeigte sich mit der Aktion sehr zufrieden und hofft, dass „diese Eiche einige hundert Jahre alt wird und damit ein Symbol dafür, dass die Menschen in Essen die geplante Transitautobahn mitten durch unsere Stadt verhindert haben.“

Dieser Beitrag wurde unter Kommune veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.