Bürgerliste Nord pflanzt Baum gegen Kahlschlag und A52

Am 24. März 2012 wird die Bürgerliste Nord im Helenenpark einen Baum pflanzen, um gegen den Bau der geplanten A52 durch Essen zu protestieren. Wie erst kürzlich bekannt wurde, würde die A52 nicht nur den Helenenpark zerstören, sondern auch eine Schneise der Zerstörung durch Altenessen schlagen.

Bernhard Derks von der Bürgerliste Nord: „Die Eiche, die wir pflanzen soll hunderte Jahre alt werden und niemals der A52 geopfert werden.“

Der Baum wird am Samstag mit einem Spaziergang durch den Stadtteil in den Helenpark gebracht. Der Spaziergang beginnt um 11:00 Uhr in der Kleinen Rahmstraße (Höhe der Hausnummer 54). Die eigentliche Pflanzung wird um ca. 12:00 Uhr stattfinden. Die Aktion der Bürgerliste Nord wird unterstützt von der Bürgerinitiative Helenenpark, Essen steht AUF und der DKP.

120324_baumpflanzaktion_helenenpark.pdf

Dieser Beitrag wurde unter AUF, Bebauung, DKP veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.