Wind, Flaute oder Sturm

15. Oktober 2011 in Essen-Frohnhausen

Der 15. Oktober ist ein besonderer Tag: 15october.net/de/ Die US-amerikanische Protest-Welle schwappt rüber nach Europa. ( Siehe z.B. www.dailykos.com/blog/Occupy Wall Street)

Am 15. Oktober werden Menschen aus der ganzen Welt auf die Straßen und Plätze gehen. Von Amerika bis Asien, von Afrika nach Europa protestieren die Menschen… Weiter…

Tatsächlich zogen in Frankfurt rund 5.000 Menschen vor die Europäische Zentralbank (EZB). Der Platz direkt neben dem Eingang soll nun „auf unbestimmte Zeit“ friedlich blockiert werden. Die Proteste folgen dem Vorbild der „Occupy Wall Street!“-Bewegung in den USA.

DIE LINKE unterstützt die weltweiten Proteste gegen die Diktatur der Finanzmärkte und für mehr Demokratie

und Essen-Frohnhausen?

Auch in Essen-Frohnhausen war etwas los. Ab 10.30 Uhr wurden am Frohnhauser Markt Flugblätter der Initiative gegen die Schließung der Oase verteilt.

Die Leute von der Oase-Initiative gehen jeden dritten Samstag mit Flugblättern zum Markt um auf die Schließung aufmerksam zu machen und neue Menschen für weitere Aktivitäten zu gewinnen. Das haben sie auch diesen Samstag getan. Es könnte als Teil der Kampagne 15october.net/de/ gesehen werden, auch wenn es an diesem Samstag auch ohne 15october.net/de/ stattgefunden hätte.

Siehe auch:

Zu diesem Film gibt es eine Geschichte:

In den letzten Wochen zog der Nachrichtensender FOX die Besetzer immer wieder mit Beiträgen ins Lächerliche, in denen er zum Beispiel Aussagen der Demonstranten willkürlich auseinander schnitt und mit Szenen aus bekannten Filmen kommentierte. – Diesmal aber hatte der Reporter es mit dem wortgewandten Blogger und Aktivisten Jesse LaGreca zu tun. Der ließ sich durch Schulz‘ Fragen nicht aus der Ruhe bringen und drehte mit seiner Rhetorik den Spieß um. Im Interview mit dem Reporter kritisierte LaGreca nicht nur den Umgang, wie die Medien mit der Finanzkrise umgegangen sind, sondern auch konkret die Berichterstattung von Fox News: „Ich denke, es ist an der Zeit, dass die Menschen an unserer Demokratie mitwirken, was von Fernsehkameras und Leuten wie Ihnen nicht unterstützt wird.“ Dieses Interview wurde von FOX nicht veröffentlicht aber von Aktivisten mitgeschnitten. (weiter: www.taz.de/Video-der-Woche/!79946/)

Powered by Zingiri, PHPlist